Leon Crown und seine “Klangtherapie”


Elektronische Melodien aller Art ziehen Leon Crown in den Bann. So stark, dass bis heute kein einziger Tag ohne einer pochenden Herzfrequenz von ± 125 BPM verstreichen konnte. Mit einer “Klangtherapie” versucht der Münchner DJ seinen Zuhörern nicht nur an den Knochen zu nagen, sondern auch ihre Seele zu berühren.

Tracklist:

01. James Blake – Limit to your love (Daniel Bortz Edit)
02. The XX – Crystalised (Edu Imbernon Remix)
03. Hot Chip – I Feel Better (Max Cooper Remix)
04. Andri feat. Hellsongs – Rock the night
05. Alex Q – Jule
06. Alex Q – Shine (Alex Q Edit)
07. Stephan Bodzin – Callisto (Joris Voorn Remix)
08. Dürerstuben – Sonnenblut am Platz der Perlen (Constantijn Lange Remix)
09. Tube&Berger feat. K. Sanders – Bring Back the Love
10. Paul Kalkbrenner – Plätscher
11. Andrew McLoud – When leaves are fallin’

  • Leon Crown

    Hallo Mr. Anonym! ;)

    Ich habe Tracks gewählt, die mir zu diesem Zeitpunkt am meisten ans Herz gegangen sind!
    Ich habe nicht darauf geachtet welcher DJ jetzt welchen Track gespielt, selbst wenn dann habe ich sie anders einfließen und wirken lassen!
    Diese Lieder waren jeweils ein Zufallsgriff aus meinem großen Pot an Perlen! :P

    Ich hoffe es gefällt dennoch :)

  • zepp

    Ganz Nett gemixt aber irgendwie langweilig. Trackauswahl hat man in der letzten Zeit schon zu oft gehört.