Unnützes Technowissen


Wer kennt ihn nicht? „Project X“ ist eine US-amerikanische Komödie aus dem Jahr 2012. Der Found-Footage-Film handelt von dem Loser Thomas und seinen Freunden, die cool werden wollen, indem sie eine Party veranstalten, die bald jedoch eine Eigendynamik entwickelt und völlig außer Kontrolle gerät. Aber wusstet ihr auch, dass der Musikproduzent Steve Aoki, der am 30. November 1977 in Miami geboren wurde, am Soundtrack mitwirkte? Für Kid Cudis Hit „Pursuit of Happiness“ entwarf er einen Remix.

  • Alex

    Unter kaum einem „unnützen Wissen“ Beitrag ist ein Kommentar. Nur unter diesem gleich 7, weil in einem Atemzug das Wort Steve Aoki und Techno erwähnt wurde.

    Ach halt Techno kommt ja nur in einem Comment vor…

    Fühlt ihr Euch alle bzw. eure Szene bedroht von den komischen DJs aus USA? Oder warum ist das Gemecker immer so groß?
    Ich mag seinen Sound auch nicht, aber könnt ihr Leute nicht mal nen Kommentar zu einer tollen oder guten Sache posten und nicht immer nur zu Dingen die ihr schlecht findet? Dann hätte das ganze auch mal einen Mehrwert…

    Eins wird sich wohl niemals ändern. H8ers gona h8! -.-
    Schade eigentlich… :(

  • Valdanito

    Erkenntnis des Jahres!

  • Jonas

    ……echt peinlich sowas unter dieser Rubrik zu bringen.
    Dass der Steve Aoki Remix im Film ist, weiß so ziemlich jeder!
    Was kommt als nächstes…? Der Berlin Calling Soundtrack kommt teilweise von Kalkbrenner?

  • beni

    ihr wisst schon, dass es den remix von pursuit of happiness bereits vor dem film gab?

  • chris

    richtig lina!!!

    schon schlimm genug das man an einem sonst qualtiativ guten festival wie der sms mainacts wie guetta oder aoki holt. naja eine große masse scheint es so wohl so zu wollen, auch wenns nie einer öffentlich zu gibt….

  • @Lina +1

  • Lina

    Dass Steve Aoki für Project X nen Remix gemacht hat, ist eigentlich gemeinhin bekannt. Auf der SMS 2012 waren bestimmt 3/4 der Leute bei Aokis Show nur wegen Project X da. Aoki in Unnützes Technowissen zu packen, finde ich übrigens gewagt – der hat imho mit Techno so viel zu tun wie Swedish House Mafia oder David Guetta.

  • Auch im Soundtrack: Der geniale A-Trak Remix von Yeah Yeah Yeahs – Heads Will Roll.