Einstündiges Mixtape von Renè Bourgeois


DJ, Produzent, Videoproduzent und Kameramann – das alles ist der in Dresden geborene Musikästhet René Bourgeois. Schon als blutjunger Teenager lauschte er den Geheimnissen von 16Bit, Art of Noise, Off oder Yello. Der Umzug nach Berlin war ausschlaggebend für seine kommende musikalische Entwicklung. Nun hat der Musiker vom Label Supdub Records einen exklusiven Mix für die Lüneburger Diskothek Garage, bei der er am 6. Dezember 2013 zu Gast sein wird, erstellt.

Tracklist:

01. Intro by Jim Morrison
02. Andreas Henneberg – Mountain
03. Heinrichs & Hirtenfellner – Rain
04. Italoboys – Don´t talk (The Glitz Remix)
05. Felix da Housecat – Silverscreen (René Bourgeois Cut)
06. Martin Books – Sick Roots
07. Nina Kraviz (Amine Edge Remix)
08. Bjoern Nafe – Teen Spirit (Dirty Mix)
09. Carlo Lio – Let´s get back
10. Hyperactive – Wide Open (Len Faki Re-Edit)
11. Staffan Linzatti – Quibble
12. René Bourgeois – At Night
13. David Phillips – Losing my Mind
14. Nina Kraviz – Pain your Ass (Alex Kid Remix)
15. Philip Bader – Crazy
16. Niconé & Braemer, Philip Bader – Dantze Boy
17. Outro by Chantal – The Realm (Acapella)