Moonplay versammelt seine Künstler – „Me And My Boys“


meandmyboys

Nach Tourstops in Hamburg, Erfurt, Dresden und Basel erscheint in den kommenden Tagen die Compilation „Me And My Boys“ vom Label Moonplay. Die Kollektion ist eine Zusammenfassung des Moonplay-Sounds, auf welcher sich neben Original-Tracks von Alfred Heinrichs, René Bourgeois, Carlo Ruetz, Steven Beyer und Jens Lewandowski auch zwei Reworks von den Hits „I don’t know“ (Alfred Heinrichs) und „I’m fucking famous“ (Carlo Ruetz) befinden. Ebenfalls mit von der Partie: Díaz & Parrée. Das neue Moonplay-Duo erweitert ihrerseits die Compilation mit zwei Produktionen. Charakterisierend für die Kollektion, die ab dem 17. März 2014 im Handel erhältlich sein wird, ist der Querschnitt treibender Beats und basslastigen Elementen, die dem Masterplan des Moonplay-Konzeptes weiterhin treu bleibt.

Tracklist:

01. Alfred Heinrichs – Me And My Boys
02. Alfred Heinrichs – I Don´t Know
03. Carlo Ruetz – To Close
04. Carlo Ruetz – Iam Fucking Famous
05. René Bourgeois – Quést Ce Que Vous Voulez
06. René Bourgeois – 4 My Recordz
07. Jens Lewandowski – Logical Dance
08. Jens Lewandowski – Back Again
09. Steven Beyer – I Wanna Fuck Up!
10. Steven Beyer – Nano Del Mass
11. Díaz & Parrée – To Be
12. Díaz & Parrée – Minds Eye