„Das Brandenburger Tor“ von Christoph Woerner


christophwoerner

Bekanntlich ist der aus Kassel stammende Musiker Christoph Woerner beim Projekt Klangextase zu Hause. Nach einer monatelangen Track-Recherche war es am vergangenen Donnerstag, den 24. April 2014, bei einem kühlen Weizenbier wieder an der Zeit, dass der DJ ein neues Set veröffentlichte. Die Publikation seines neuesten Mixes, „Das Brandenburger Tor“, bedurfte gar keinen besonderen Anlass. „Ich brauche nicht wirklich einen Anlass, ein Set aufzunehmen. Ich mach‘ das halt einfach.“

Tracklist:

01. Intro aus Die Mondverschwörung
02. Rampue – Booh
03. Krink – Disturbance (Original Mix)
04. Rafaele Castiglione feat. John Lamonica – TBA (Amselcom Exclusive Preview)
05. Jonas Woehl – Finding The Others
06. Schlepp Geist – Purple Horizon (Quasi Final)
07. Yukazu – Gari
08. Krink – Paranoid
09. Carlo Ruetz – Slow Down
10. Rosa Lux feat. Basim Alansar – Mafish Kedah (Rampue Remix)
11. Outro aus Die Mondverschwörung