Doppel-Album geplant: Broombeck meets Guardner


broombeck

„Ein Broombeck-Album wollte ich schon seit Jahren fertigstellen, hatte aber nie eine richtige Idee, wie man Broombeck in ein Album verpacken konnte. Von Guardner, meinem anderen Projekt, existieren schon drei Alben und jetzt steht das vierte an“, sagt der Mainzer Musikproduzent Marcus Schmahl alias Broombeck über den geplanten Longplayer. Die Idee, beide Alben zu verbinden, fand er ziemlich spannend, und ist der Meinung, dass auch die Zuhörer auf eine interessante Reise zwischen Techno, Elektronika, Ambient und experimentellen Sounds geschickt werden. „Meine musikalischen Ideen entstehen meist in meinem Studio in der Nähe von Mainz, aber auch mit Einflüssen meiner Broombeck Live- und DJ-Gigs. Da ich ein ziemlicher Technik-Nerd bin und von vielen Firmen neue Geräte und Software zum Testen bereitgestellt bekomme, kann ich auf eine große Sammlung neuer Sounds und Ideen mit viel Abwechslung zurückgreifen.“ Das kommende Doppel-Album soll auf seinem neuen Label Yes We Can erscheinen und wird über sein startnext.de-Crowdfunding-Projekt laufen. „Ich würde sehr gerne, neben einer digitalen Veröffentlichung, eine Doppel-CD und vielleicht Vinyl herstellen lassen.“