Ho’oponopono mit Monsieur Balu und Sôn


monsieurbaluson

Monsieur Balu und Sôn haben einen neuen Mix veröffentlicht. „Das Set entstand am Samstag, den 26. Juli 2014, im Rahmen der Veranstaltung Ho’oponopono im Chalet De Joyeux Repos in Saarbrücken. Bei der Location handelt es sich um einen alten Schrebergarten, den einige unserer Freunde mit sehr viel Liebe zum Detail an einigen Abenden im Jahr in einen einzigartigen Ort verwandeln“, so die beiden DJs. Aufgrund der begrenzten räumlichen Kapazitäten ist das Publikum stets ausgewählt und sie dürfen an dieser Stelle auch nicht verraten, wo genau die Raves stattfinden. „Aus diesem Grund haben wir versucht, anhand des Livemitschnitts die dortige Atmosphäre aufzusaugen, um somit auch Leuten von außerhalb einen kleinen Einblick verschaffen zu können.“ Und wie haben sie die Tracks für das Set ausgewählt? „Was die Auswahl der Tracks angeht, ging es uns vorrangig nicht um Aktualität, sondern vor allem um besondere Stücke, die für uns eine persönliche Bedeutung haben und sich harmonisch zusammenfügen lassen. Dabei weicht der Stil des Sets auch ganz bewusst von unseren typischen individuellen Stilen ab. Das war uns wichtig: Offen für die Vorlieben des jeweils anderen zu sein und unseren Output durch diese Symbiose auch ein Stück weit zu bereichern.“

Tracklist:

01. Close feat. Fink – Wallflower
02. Ante Perry – More Love
03. Moderat – Bad Kingdom (DJ Koze Remix)
04. NFTO & Karmon – Composit
05. Ordinary Subject – Hidden Life
06. Akabu – Phuture Bound (Âme Remix)
07. Oxia – Perception
08. Ross Evans – Let It Go
09. Ole Biege & Martin Waslewski – Odsbodkins
10. Daniel Bortz & Sascha Sibler – Who is Manfred
11. Schlepp Geist – Urban Camouflage (Patryk Molinari Remix)
12. Adana Twins – Schiwago
13. Pernett – La Rumba Bacana (Tato Remix)
14. Monkey Safari – Stoned