Berliner Trio FJAAK bringt neue EP raus


FJAAK

Am 17. Oktober 2014 bringt das Berliner Projekt FJAAK eine neue EP in den Handel. Wie die letzte Veröffentlichung erscheint auch die kommende auf dem zweiten Label von Modeselektor – 50 Weapons. „Attack“, so der Titel der Zusammenstellung, wird drei Original-Tracks umfassen.

trndmusik: Gibt es eine Geschichte zu der EP?

FJAAK: Wir wohnen immernoch zu Dritt auf 56qm. Eine Reihe Hardware-Jams, Tage und Nächte verschwimmen zu einer Masse und der immer wieder provozierte Zufall aus den letzten Monaten hat angefangen, Früchte zu tragen.

trndmusik: Woher habt Ihr Euch die Inspiration für die Tracks geholt?

FJAAK: Wenn man zu Dritt ist, gibt es kaum Momente, in denen die Boxen still sind. Dabei insperiert man sich gegenseitig immer wieder. Drei Gehirne, drei Ideen, drei … mit hinzu kam die Anschaffung einiger neuer Geräte. Es macht immer wieder Spaß, neue Geräte kennen zu lernen und beim Experementieren mit diesen Geräten kommt man oftmals zu inspirierenden Ideen.

trndmusik: Wie und wo wurden die drei Nummern produziert?

FJAAK: In unserem gemeinsamen Studio, Lebensraum und Lieblingskäfig. Dabei wurden viele verschiedene analoge Klangerzeuger durch das Modularsystem von uns gespeist – wie zum Beispiel Korg MS10 Jomox Nord Lead. Das Ergebnis vieler Hardware-Jams mit diesem Set Up sind diese drei Nummern.

Tracklist:

01. FJAAK – Attack
02. FJAAK – The Wind
03. FJAAK – Curious