Save the Date: Rave on Snow 2014


Eines der größten Winterfestivals Europas geht in die nächste Runde: Vom 11. bis 14. Dezember 2014 gibt es wieder vier satte Tage Alpen und Elektro beim Rave on Snow Festival. Bereits seit über zwanzig Jahren verwandelt sich der Skizirkus Saalbach-Hinterglemm inmitten schneebedeckter Wipfel für ein langes Wochenende in die ausgelassenste Weihnachtsfeierei der Klubszene. Der Dorfplatz wird zur Open Air Stage, das Parkhaus wird zum Klub aufgepimpt. Daneben gibt es eine ganze Reihe kleiner, charmanter Klubs, und auf dem nahen Gipfel des Schattenbergs steigt die legendäre Schattenberg-Party mit phänomenalem Panoramablick.

ros

Massives Line Up
Das Line Up liefert auch dieses Jahr wieder verdammt gute Gründe, sich den Skiurlaub in Österreich elektronisch zu versüßen. Über siebzig DJs und Live-Acts haben sich angekündigt. Das Festival verzichtet traditionell auf dezente Warm-ups und eröffnet am Donnerstag direkt mit dem Urgestein Sven Väth, flankiert von Maurizio Schmitz, Rene Vaitl, Monkey Safari und Adana Twins. Am Wochenende stehen weitere internationale Delikatessen auf dem Programm, unter anderem feiert das Berliner DJ- und Produzentenduo Pan-Pot sein Rave-on-Snow-Debüt, mit von der Partie sind außerdem Oliver Koletzki, Klaudia Gawlas und Andhim (zum kompletten Line-up geht’s hier).

Auf die Piste gehen hoch 2
Das Schöne beim Rave on Snow: Auch der Wintersport kommt nicht zu kurz. Schließlich findet das Festival inmitten eines der größten Skigebiete Österreichs statt. 200 Kilometer astrein präparierter Abfahrten, über 50 Liftanlagen, Snowparks, Rennstrecken, Carvingstrecken, Buckelpisten und Flutlichtpisten – Freunde des Wintersports werden hier kaum etwas vermissen. Die Unterkünfte lassen sich bequem mit dem Festivalticket mitbuchen und je nach Budget und Anspruch von der einfachen Jugendherberge bis zum luxuriösen 4-Sterne Superior Hotel staffeln. Der Skipass muss zusätzlich erworben werden.

Und Abfahrt …
Das abgelegene Partydorf ist gut zu erreichen. Seit einigen Jahren bieten gleich zwei Reiseunternehmen bequeme Shuttlefahrten zum Festival an. Der Bus kann oftmals der einfachere Weg sein, als bei unberechenbarem Winterwetter im eigenen Auto anzureisen. Außerdem lässt sich so das Festival bis zu den letzten Zügen genießen, ohne Sorge um Sicherheit und Polizeikontrollen, mit denen laut Veranstaltern fest zu rechnen ist. Natürlich lässt sich auch mit der Bahn, zumindest bis nach Zell am See in Österreich, von dort aus geht’s dann noch ein Stückchen mit dem Postbus in die Alpen hinauf. Der komfortabelste Reiseweg ist wohl, in den Flieger nach Salzburg zu steigen und von dort mit dem RaveOnSnow Partybus direkt im Partydorf einzufahren. Auch Kurzentschlossene finden bei lastminute.de noch bezahlbare Unterkünfte und Flüge. Also, keine faulen Ausreden. Sport muss sein.

Was? Rave On Snow 2014
Wann? Vom 11. bis 14. Dezember 2014
Wo? Skizirkus Saalbach-Hinterglemm (Österreich)

Wer? Sven Väth, Pan-Pot, Oliver Koletzki, Klaudia Gawlas, Andhim u.a.