Tom B.: „Orte, die keine Worte brauchen: Friedensstraße“


friedensstraße

Die zweite Katalognummer des neugegründeten Labels Dusted Decks Records steht in der Pipeline: Am 6. November 2014 erscheint die EP „Friedensstraße“ von Tom B., der aus Leipzig stammt. Wir sprachen mit dem Produzenten vorab über den Titel (via Beatport erhältlich), die Auswahl des Remixers und für was die drei Original-Tracks stehen.

trndmusik: „Friedenstrasse“ – so heisst Deine kommende EP. Wie bist Du auf den Namen gekommen? 

Tom B.: Gesehenes, Gehörtes, Gesagtes – überall in den Medien werden wir von negativen Ereignissen überschüttet. Die einen kämpfen im Nahen Osten, andere gegen Ebola – deshalb der Name „Friedensstraße“. Orte, die keine Worte brauchen. Orte, die einem die Worte rauben. So stelle ich mir diese Strasse vor.

trndmusik: Gibt es eine Hintergrundgeschichte zur EP?

Tom B.: Direkt gibt es keine Hintergrundgeschichte. Seit meinem 14. Lebensjahr spielt die Musik für mich eine wichtige Rolle, man kann mit ihr die unterschiedlichsten Emotionen ausdrücken. Die Nummer „Friedensstraße“ steht für Harmonie, „Masleno“ für die junge treibende Szene und „Classic“ rundet meine EP ab. Man könnte sagen, sie stehen für Entgegengesetzte und dennoch aufeinander bezogene Titel.

trndmusik: Warum fertigt genau Teenage Mutants einen Remix an?

Tom B.: Ich mag Kristians (Teenage Mutants) Style sehr und da lag es auf der Hand, ihn zu fragen, ob er etwas zu dieser EP beisteuern möchte. Ich bin sehr froh darüber, dass er sich dafür entschieden hat, einen Remix zu machen.

trndmusik: Und wieso erscheinen sie alle auf Dusted Decks, das damit seine zweite Katalognummer rausbringt?

Tom B.: Weil es das neugegründete Label meiner Agentur ist und ich den Start gern unterstützen möchte. Ist doch eine tolle Sache, wenn man im eigenen Haus auch gleich ein Label hat.

Tracklist:

01. Tom B. – Friedensstraße
02. Tom B. – Masleno
03. Tom B. – Classic
04. Tom B. – Masleno (Teenage Mutants Remix)