Somniloquist mit SOSO-Veröffentlichung: „Aura“


aura

„Inspiration beziehe ich meist aus dem Prozess des Produzierens selbst“, erklärt Branko Novakovic, den man unter dem Alias Somniloquist kennt. „Es beginnt meistens damit, dass ich mich ausgeruht in mein Studio setze und alle meine Maschinen ans Laufen bringe.“ Oftmals hat er bereits eine grobe Skizze im Kopf und versucht, diese intuitiv umzusetzen: „Sobald ein Grundgerüst steht, geht der Rest fließend. Für eine EP benutze ich oft die selbe Grundskizze und arbeite diese in ganz verschiedenen Richtungen aus.“ Bei seiner neuesten EP – „Aura“ – war es die „Aura“-Skizze aus der „Aqua“ und „Terra“ entstanden. „Der Track „Old Guy“ war eine etwas ältere Produktion von mir, welche in meinem Live-Video zu sehen ist. Oliver Schories hat den Track im Video gehört und vorgeschlagen, diesen auch noch mit in die EP zu nehmen“, so der Kölner Produzent, der die EP in seinem Homestudio mit Ableton Live, System-1 (Roland), Maschine und verschiedenste Plug-Ins kreierte.

„Seit Mitte 2014 arbeite ich mit der Lustig Wandern-Eventagentur aus Bonn zusammen, die regelmäßige Veranstaltungen im Köln-Bonn-Raum organisiert. Die Jungs haben dann Olli meine Sachen geschickt und er hat vorgeschlagen, eine EP draus zu machen“, sagt Somniloquist über den ersten Kontakt zum Hamburger Label.

Die vier Tracks des Kölners, der demnächst auf MNL aus Rotterdam eine neue EP mit Remixen von Talul und Moritz Guhling rausbringt, erschienen am 17. April 2015.

Tracklist:

01. Somniloquist – Old Guy
02. Somniloquist – Aqua
03. Somniloquist – Terra
04. Somniloquist – Aura