Viken Armans Stück „Hope“


vikenarman2

Viken Arman lebt in Frankreich, ist aber gebürtiger Armenier. Vor einiger Zeit kreierte er in Gedenken an den Völkermord an seinen Landsleuten einen 100-minütigen Track namens „Time“. „Aus diesem Werk und seiner finalen Melodie ist jetzt „Hope“ entstanden“, verrät der junge Produzent. „In „Time“ sind viele verschiedene Teile enthalten, aber der letzte ist für mich der wichtigste, weil es die Hoffnung darstellen soll.“ Für manche Menschen könne dieses Stück zu kompliziert wirken, um es zu verstehen, so Arman, der sich seine Inspiration vor allem aus traditionellen armenischen Gebeten holt. „Aber meiner Meinung nach ist „Hope“ meine bislang beste Produktion. Die Nummer ist ein Teil von mir – sowohl künstlerisch als auch menschlich“, fügt er hinzu. Hoffnung sei eine wichtige Botschaft, für die es gelte, sie zu verbreiten. Aus diesem Grund verschenkt er das Werk auch via trndmsk. „Das ganze Teil wurde in meinem Studio bei meinen Eltern im Haus produziert“, sagt Arman, der demnächst sein eigenes Label – Denature Records – an den Start bringen wird und gleichzeitig an seinem ersten Longplayer arbeitet.

DOWNLOAD (Rechtsklick, Ziel speichern)

  • Theo Baath

    freedownload seems to be bugged, just showing [wpdm_file id=183] …
    can you please fix this?

  • Mose

    Hi, I love this track – truly phenomenal work. I have tried to download it from here a few times and each time it is corrupted and the end of it is missing.