Bernsteins Liveset vom Maison Des Rêves


BERNSTEIN

„Dass ich am Maison Des Reves, eine Outdoor-Party von den Les Enfants Terribles Zürich – wunderschön gelegen über dem Bodensee – spielen durfte, hat mit folgendem zu tun: Ein anderer Künstler musste seinen Gig absagen, worauf ich als Ersatz vorgeschlagen wurde“, verrät der 26 Jahre alte Bernstein. „Dies zu verdanken habe ich besonders Markus Kenel und den lieben Leuten von Arche Musik, wo ich mit „Maghreb“ auch meinen ersten Tack releasen konnte.“ Das Liveset des Luzerners landete anschließend vor einigen Tagen auf SoundCloud: „Mein Liveset besteht aus sieben Tracks von mir und einem Remix. Häufig sind meine Tracks ziemlich lange und es ist mir sehr wichtig, dass jeder Einzelne seinen ganz individuellen Charakter besitzt. Die verschiedenen Farbtöne der Tracks sind mir im Grunde genommen wichtiger als die Homogenität des Livesets.“

Der Schweizer mag den Gedanken, dass ein Stück Musik eine Aura aufbaut, eine eigene Persönlichkeit entwickelt. „Wenn ich live spiele, will ich einerseits meine Tracks so wiedergeben können, wie ich es gedacht habe, andererseits will ich flexibel sein können, um auf die Leute und die Situation eingehen zu können. Ich habe starke emotionale Bindungen zu meinen Tracks, was es für mich persönlich sehr lange schwer gemacht hat, meine Musik anderen Leuten zu zeigen.“

Für den Gig hatte er zunächst entschieden, ein wenig langsamer zu spielen: „Egal, ob die Leute die Nacht durchgetanzt haben oder gerade aufgestanden sind – ich wollte die Leute nicht überfordern, positive Energie verbreiten und vor allem Raum für eigene Träume und Visionen schaffen. Ich hoffe, dass Inspirationsquellen wie Fernweh, die Lust nach dem Mystischen, Spirituellen, nicht nur mich erreicht, sondern auch die Zuhörer.“

Tracklist:

01. Alom
02. Of Norway – It’s You (Bernstein’s Waldseminar Remix)
03. Yakam
04. Spirited Away
05. Inwaves
06. Babel
07. Shanivarsanthe
08. I found Shores