Moon Harbour: Mathias Kaden remixed die neue EP von Marco Faraone


nextlevel

Der italienische Produzent und DJ Marco Faraone ist für die nächste Katalognummer des Labels von Matthias Tanzmann, Moon Harbour, verantwortlich. Auf dem Leipziger Imprint, das seit mittlerweile 15 Jahren besteht, wird seine EP „Next Level“ am 16. September 2015 digital erscheinen. Die Vinyl-Fassung soll exakt einen Monat später folgen. Neben zwei Original-Werken befindet sich auf der Kollektion auch zwei Remixe, die vom Berliner Santé und Mathias Kaden angefertigt wurden. Letzterer hat für seine Version fast ausschließlich die Beat-Samples benutzt: „Ausserdem habe ich den Main-Organ sehr verändert, und ihn etwas in den Hintergrund gestellt.“ Bei „Next Level“ habe sich der gebürtige Chemnitzer nicht leicht getan: „Der Titel war an sich fast unveränderbar.
“ Seine Version entstand auf seinen zahlreichen Reisen: „Am Ende wurde er bei Marlow in Weimar wieder abgemischt. Er hat ein Händchen für Melodien und die dazu nötige Mix-Master-Technik.
“

mathiaskaden

Tanzmann und Faraone riefen Kaden an, damit der Remix überhaupt zustande kam. „Es war mal wieder an der Zeit für einen Moon Harbour-Remix“, so ein grinsender Kaden, der vor drei Monaten sein Album „Energetic“ via Freude am Tanzen rausbrachte und nun Remixe für DJ Koze sowie Luca & Mar-T produziert. „Doch dieses Mal ist mein Remix mit weniger Hitcharakter wie bei meinem Luna City Express-Remix oder auch wie bei „Rugby“ für Matthias Tanzmann. Er spiegelt ein bisschen meinen neuen Weg wider: treibende Beats, versehen mit Stimmungen, die man greifen kann.“

Tracklist:

01. Marco Faraone – Next Level
02. Marco Faraone – Old But Gold
03. Marco Faraone – Next Level (Mathias Kaden’s Arpe Noah Remix)
04. Marco Faraone – Next Level (Santé Remix)