Multiversum: Neues Kulturzentrum öffnet in Offenbach


Das Multiversum, das aus der ehemaligen Fahrradhalle im Exil hervorgeht, öffnet als erstes selbstverwaltetes Kulturzentrum in Offenbach. Drinnen bietet das Multiversum vieles: eine Mischung von Kunst, Kultur und Politik. Im Erdgeschoss ist der Salon, in dem hinter der Theke Kaffee und Kaltgetränke gegen eine kleine Spende erhältlich sind. Selbstgebaute Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen und bieten reichlich Platz zum Freunde treffen, vernetzen oder um es sich einfach gemütlich zu machen. Darüber, im ersten Stock, befinden sich neben einem Umsonstladen, Küche und Bad (mit Wanne), ein großzügiger Ausstellungsraum und ein Sitzungsraum. Ganz oben, unter dem Dach, wird ein Programmkino entstehen. Zwischen den Dachstützen wird himmlige Gemütlichkeit sein, um ausgewählte Filme entspannt zu genießen.

multiversum2

„Für uns ist Kunst mehr als nur Bilder an der Wand: Unser Ziel ist es, dass junge Autoren und Autorinnen, Künstler und Künstlerinnen, Designer und Designerinnen und auf andere Weise Kreative den gegebenen Raum gestalten und ausfüllen. Ausstellen darf grundsätzlich jede Person, die mit ihrer Arbeit mit der kulturellen und politischen Ausrichtung des Multiversums in Einklang steht. Gezeigt werden künstlerische und angewandte Arbeiten verschiedener Medien (Zweidimensionales, Installationen, Video, Performance, Konzepte, Materialstudien, usw.). Die Ausstellungen im Multiversum basieren zudem auf der Überlegung, Kunst einer Vielzahl von Menschen zugänglich und verständlich zu machen“, so die Macher vom Multiversum.

multiversum1

Auch Lesungen, Vorträge und Diskussionen sollen ihren Platz im Multiversum finden. Beispielsweise sollen gesellschaftlich aktuelle Themen wie städtische Gentrifizierung, Queer-Feminismus oder soziale Marktwirtschaft beleuchtet werden – aber auch Poetry-Slams, Filmreihen, Roman- und Krimilesungen und Gedichte seien herzlich willkommen.

Die Eröffnung findet am Samstag, den 26. September 2015, ab 21:00 Uhr in der Biebererstraße 13 statt.