Urubu Marinka & Martha van Straaten und ihr Amsterdam-Set


urubumarinka-marthavanstraaten

Am 8. August 2015 spielten Urubu Marinka und Martha van Straaten b2b in Amsterdam. „Ich würde jetzt gerne behaupten können, dass wir uns in einem Coffee Shop kennengelernt haben. Leider stimmt das nicht ganz, allerdings immerhin in Amsterdam“, verrät van Straaten. Da war die Bremerin im letzten Jahr zum Feiern auf dem Shoeless Festival und Voodoohop: „Das Kollektiv, zu dem Marina (Urubu Marinka) gehört, hatte dort gespielt.“ Da haben die beiden Musikerinnen das erste Mal „miteinander gechillt und ein halbes Jahr später standen mein Freund und ich vor ihrer Tür in São Paulo.“

Seid Juni 2015 ind die Voodoos wieder auf Europareise: „Einige sind auch schon wieder zurück nach Brasilien, aber Marina bleibt wohl erstmal ein bisschen.“ Als die Anfrage aus Amsterdam kam, und die Veranstalter der Bremerin erzählten, dass sie noch nach einem weiteren Act suchen, hat sie direkt an die Brasilianerin gedacht: „Erstens weil ich gerne Zeit mit ihr verbringe, zweitens fand ich, dass es musikalisch fein zusammen passt und drittens einfach Bock hatte, dass sie dabei ist – nicht zuletzt, weil wir gerne zusammen kiffen.“

Die Trackauswahl ihres gemeinsamen Auftritts geschah ziemlich spontan. „Eigentlich sollte ich nach Marina anfangen, aber sie hatte die fixe Idee, dass ich etwas früher einsteige. Das hat überraschend viel Spaß gemacht. Soviel, dass wir bis zum Ende zusammen gespielt haben. Eigentlich hatte ich eher vor, langsamer zu spielen, habe mich dann aber Marinas Tempo angepasst. Das Set geht eigentlich auch noch ne Stunde länger, aber leider hat irgendwann die Aufnahme versagt“, erzählt van Straaten.

Ob die beiden nun öfters zusammen spielen, wissen sie noch nicht: „Es hat echt viel Spaß gemacht, da es musikalisch toll zusammenpasst und Marina einfach ein geiler Mensch ist. Allerdings muss man ehrlich sagen, dass das Set up mit Time Code Vinyl und Traktor meinerseits und Controller und Ableton von Marina nicht unbedingt das Praktischste ist. Aber wir werden im Oktober 2015 zusammen den Acid Bogen im KaterBlau bespielen. Ob’s dann wieder ein b2b gibt, steht allerdings noch in den Sternen.“