Ehemalige Trouw-Mitarbeiter eröffnen neuen Club in Amsterdam


Die Pläne für einen neuen Club in Amsterdam gehen weiter voran. Auf Betreiben von ehemaligen Mitarbeitern des geschlossenen Clubs Trouw soll noch im Dezember 2015 die neue Location eröffnet werden. Bereits im Mai befassten sich erste Gerüchte damit, dass der Club im Westen der Stadt aufmachen würde. Eine offizielle Mitteilung der Amsterdamer Gemeinde bestätigt nun das Vorhaben und gibt weitere Details bekannt. Demnach soll der Bürgermeister der niederländischen Metropole gegenüber der Kommission für allgemeine Angelegenheiten des Stadtrats seinen Segen für die Pläne erteilt haben.

deschool

Lizenz noch nicht erteilt

Trotz der Mitteilung wurde noch keine Lizent für den Club erteilt. Dennoch planen die Verantwortlichen den Clubstart für Dezember. Der mit 500 Gästen fassende Club, der in einem alten Fahrradabstellbereich eines stillgelegten Schulgebäudes im Westen der Stadt beheimatet sein wird, soll den Namen De School verleiht bekommen. Wie bereits sein Vorgänger wird die Location lediglich auf eine begrenzte Zeit angelegt sein und nach spätestens fünf Jahren wieder schließen.

Trouw musste im Januar 2015 schließen

Der ehemalige Amsterdamer Kultclub Trouw musste bereits in diesem Jahr schließen. Der Club war seit 2010 in einer unscheinbaren Nachbarschaft im Osten Amsterdams zu Hause. Das Konzept der Clubmacher war ebenfalls wie bei De School auf einen temporären Club ausgelegt.