Hisslinger & Patengé verschenken „Point In Time“


normanpatenge

„Wir wollten einen Track produzieren, der den Klang früher elektronischer Produktionen mit dem Sound aktueller House/Indie-Disco-Tracks verbindet“, erzählen Norman Patengé (oben im Bild) und Dominik Hisslinger, die gemeinsam die Nummer „Point In Time“ entworfen haben. Der Track entstand gegen Ende des Sommers und zeichnet sich durch eine sehr entspannte und Open-Air-taugliche Grundstimmung aus. „Die Inspiration kam durch verschiedene Open-Airs und Veranstaltungen. Natürlich beeinflussen auch unsere Musikgeschmäcker den Sound der Produktion. Das langsame Tempo und der warme Klang des Tracks erinnern an Künstler wie Rampue oder David August, während der Arpeggiator (im zweiten Teil) Assoziationen mit Dominik Eulberg hervorruft“, so die beiden Musiker, die das Stück unter Verwendung von Cubase, diversen Synths, Effekten und Drumcomputern produzierten. Als Krönung bieten sie den Track als freien Download an.

dominikhiosslinger