Noemas Podcast für Laut & Luise


Noema

Noema ist sei einigen Jahren Resident-DJ in einem der bekanntesten Klubs in Berlin, dem Salon zur Wilden Renate. In der Atmosphäre eines bis ins kleinste Detail dekorierten, ehemaligen besetzten Hauses spielt er immer wieder ekletizistische Sets, deren Verlauf und Ausgang von der jeweiligen Stimmung am Abend oder Morgen abängt – also eine Reise ohne vorher festgelegtes Ziel und vorgegebenem Weg. Neben seiner Tätigkeit als DJ betreibt Noema drei Labels: African & Brazilian Shakedown, The Magic Movement und Magic Jams. Auf letzterem erschien mit der ersten Katalognummer, „Purdie“ von Snacks, unser Sound der Woche vom 2. Februar 2015. Im November diesen Jahres kommt die zweite Nummer des Imprints, dieses Mal mit „Party Rock“ von Felipe Sa aus Rio De Janeiro. Das Paket enthält neben einer 2015er Version des Stücks von Felipe Sa selbst, einen Remix von Snacks und Noema gibt der Produktion zusammen mit Ye:Solar ebenfalls ein neues Gewand. Noema ist außerdem fleißig auf dem Feld der Podcasts tätig. Für Laut & Luise hat er einen Mix angefertigt, der über zweieinhalb Stunden geht und keine Genre-Grenzen kennt und an dieser Stelle empfohlen wird. Sei es zur Afterhour oder zum entspannten Start ins Wochenende.

Ein Artikel von Philipp Kutter.