Ein neuer Mix vom Münchner 959er – „Soothing“


959er

Vor zwei Tagen zeichnete der 959er sein neuestes Klangextase-Set in seinem kleinen Homestudio auf: „Der Termin für die Abgabe war letztlich ausschlaggebend. Das Datum stand schon seit einigen Monaten fest und hat auch wieder super gepasst, da erst kürzlich ein paar neue Tracks von mir fertig geworden sind.“ Christoph Woerner erkundigte sich beim Münchner nach einem Mix. „Ich würde behaupten wollen, dass wir ganz gut miteinander auskommen“, sagt ein lächelnder 959er. Richtig ausgesucht hat er – wie auch sonst immer – nur den ersten und letzten Track: „Alles, was dazwischen kommt, ergibt sich bei mir eigentlich immer recht spontan.“

Drei eigene, bislang unveröffentliche Tracks

„Soothing“, so der Titel des Mixtapes, umfasst auch eigene Werke des Bayers, die er in Kollaboration mit seinem Freund F.I.E.L.D.Y konzipierte: „Wir haben uns bei der Arbeit an den Tracks ein paar Tage in ein kleines Häusschen mitten im Wald, an einem Fluß gelegen, mehr oder weniger eingesperrt. Auch ein paar Umgebungsgeräusche sind dabei mit in den Stücken gelandet.“

Tracklist:

01. 959er & F.I.E.L.D.Y – Bread (unreleased)
02. 959er & F.I.E.L.D.Y – Nonono (unreleased)
03. Daniel Bortz – Lonely Soldier
04. Hunter/Game – This Moment
05. Becker & D-Nox – Secret Games
06. Schlepp Geist & Wankelmut – Jowi
07. DirrtyDishes, Laika & Strelka – Night Rider
08. Didier dlb – Nina’s Dream
09. Jens Bond & Daniel Dreier – Bitches Brew
10. Benn Finn – Cradle of Mankind
11. 959er & F.I.E.L.D.Y – For Miyagi (unreleased)