Stephan Bodzin: Remixe zu „Powers of Ten“ im Anmarsch


ksvn_STEPHANBODZINPO10RMXLPFRONT850PX

Im Juni 2015 brachte Stephan Bodzin sein sagenhaftes Aöbum Powers of Ten ins Regal. Nun, am 18. Dezember diesen Jahres, veröffentlicht der Bremer Produzent und Labelbetreiber ein Paket an Remixen zum Longplayer. „Powers of Ten Remixes“ soll auf Vinyl (3x 12″) und in digitaler Version rauskommen. Mit Maceo Plex und Shall Ocin, Edu Imbernon und Coyu, Marc Romboy, Pan-Pot, Fur Coat, Agents Of Time, Extrawelt, Max Cooper, Gabriel Ananda, Nicolas Masseyeff, Victor Ruiz, D-Nox und Beckers sowie Dominik Eulberg präsentiert Bodzin eine Ansammlung an Remixern, die schon jetzt einiges versprechen. Auch die Synthapella-Versionen seiner Tracks sollen publiziert werden. Alle Stücke werden auf dem Label Herblut Recordings erscheinen.

Tracklist:

01. Stephan Bodzin – Powers of Ten (Maceo Plex & Shall Ocin Remix)
02. Stephan Bodzin – Wir (Edu Imbernon & Coyu Remix)
03. Stephan Bodzin – Singularity (Fur Coat Remix)
04. Stephan Bodzin – Zulu (Pan-Pot Remix)
05. Stephan Bodzin – Ix (Marc Romboy Lost in Leploops)
06. Stephan Bodzin – Odyssee (D-Nox & Beckers Remix)
07. Stephan Bodzin – Blue Giant (Extrawelt Remix)
08. Stephan Bodzin – Wir (Max Cooper Remix)
09. Stephan Bodzin – Sputnik (Dominik Eulberg Remix)
10. Stephan Bodzin – Zulu (Agents of Time Remix)
11. Stephan Bodzin – Lila (Nicolas Masseyeff Remix)
12. Stephan Bodzin – Birth (Marc Romboy’s Ode 2 The Children)
13. Stephan Bodzin – Ix (Victor Ruiz Remix)
14. Stephan Bodzin – Powers of Ten (Gabriel Ananda Remix)
15. Stephan Bodzin – Singularity (Monoloc Edit 01)
16. Stephan Bodzin – Birth (Super Flu’s Early Contractions)