Der ehrliche Handwerker: Bellville veröffentlicht seine Debüt-EP „Hanoi“


Processed with VSCOcam with a5 preset

Nach früheren Kollaborationen hat der Kölner Bellville nun auch seine eigene EP veröffentlicht. Unter der Katalognummer INCR008 ist am Freitag „Hanoi“ auf Incroyable Music erschienen. Angetrieben von den gleichmütigen Synthie-Zirkulationen bahnt sich darauf an, was nicht zu stoppen ist. In einigen wenigen Tönen verkündet auch die Melodie, was wir längst erwartet haben. Und schon bricht über uns herein, was wir so lange vermisst haben.

Bellville gibt uns hier genau das, was wir wollen. Über die Länge von vier Tracks werden Versprechen gemacht und eingehalten und gemacht und eingehalten und gemacht und eingehalten und gemacht und eingehalten. Niemals werden wir enttäuscht. Formuliert sind diese Versprechen der Abwechslung halber dennoch etwas unterschiedlich. In „Hanoi“ steuern wir erst sanft, dann immer drängender einem kurzen, aber wütenden Ausbruch entgegen. In „Halong Bay“ hingegen geht’s etwas entspannter, aber nicht minder spannend zu.

Mit dabei auf der EP sind außerdem namhafte Remixes von Sasse und Rene Bourgeois, die ihre Versprechen jeweils etwas anderem Akzent aussprechen – und das sehr verständlich!

Auf Bellville kann man sich verlassen. In seiner Debüt-EP beweist er sich als ein handwerklich begabter Meister seines Fachs. Das ist ehrliche Tanzmusik, die tut, was sie soll. Leider nicht mehr, aber zum Glück auch nicht weniger. Ab und zu ist das vollkommen okay so.

Tracklist:

01. Bellville – Hanoi
02. Bellville – Hanoi (Sasse Remix)
03. Bellville – Halong Bay
04. Bellville – Halong Bay (Rene Bourgeois Remix)

Ein Artikel von Vitus Bachhausen.