Sam Gokus Bedürfnis führt zu „Temper“


samgoku

Im Herbst letzten Jahres hatte Sam Goku nach einigen Clubbesuchen das Bedürfnis, einen darken Clubtrack zu produzieren, der neben dem Groove noch eine gewisse Atmosphäre rüberbringen sollte. „Eine bestimmte Inspiration für diesen Track hatte ich nicht, wobei ich weiß, dass einige meiner Lieblingsproduzenten wie zum Beispiel &ME, Super Flu oder Midas 104 meinen Stil sicherlich geprägt haben“, verrät der junge Produzent über seine Nummer „Temper“. Der Track entstand – wie alle seine Arbeiten – hauptsächlich in seinem Zimmer am Laptop: „Manchmal packe ich auch in einer längeren U-Bahnfahrt meinen Laptop und meine Headphones aus. Das mag für einige vielleicht befremdlich wirken, aber wenn ich eine Idee habe, möchte ich sie schnellstmöglich umsetzen oder ausprobieren. Ein professionelles Studio benutze ich noch nicht.“

SEEDS_EP

Seine Motivation für einen freien Download

Das Stück bietet der Musiker nun via trndmsk als freien Download an: „Meine Motivation ist es, Leute mit meiner Musik zu erreichen, und sie zum Tanzen zu bringen. Wenn ich dadurch positives Feedback bekomme, macht mich das glücklich.“ Neben der Veröffentlichung arbeitet er in seiner Freizeit stetig an neuen Projekten: „Ich arbeite schon an einer weiteren EP für den Frühling 2016.“

[wpdm_file id=211]