Eine Vinyl für den Club – das zweite „Concept“-Release von My Favourite Freaks


Concept_cover_web

Im Dezember 2015 feierte die Vinylreihe „Concept“ von My Favourite Freaks Music ihre Premiere. Christian Smith, Hermanez, Danny Serrano sowie M.in & Yost Koe waren mit jeweils einem Track dabei. Nun, knapp zwei Monate später, erscheint die zweite Edition – eine vier Track starke Techno- und Tech-House-Vinyl gemacht für den Club.

AFFKT und seine sphärische Technonummer

AFFKTs Titel „Pied Piper“ ist die Nummer eins auf der Liste. Der Spanier liefert einen sphärischen und eher langsameren Techno-Track ab, der von einem vintagesoundartigen Arpeggio-Synth dominiert wird. Diese eingängige Linie führt zu einem mächtigen Breakdown mit einem explosiven Drop. Um den Track abzurunden, fügt der Produzent aus Valencia einen Groove hinzu, der von jedem DJ auf seiner Spielwiese gespielt werden kann.

Oldschool und minimalistisch: Saytek und Macromism

Sayteks Mix seines „Build And Drop“ zeigt eine housigere Version von minimalem Techno. Detroitartige Chords kombiniert mit einem Four-To-The-Floor Beat und eine Menge an Delay Effekten sind ein Garant für Hands-Up Momente in den Clubs. Das Arrangement ist sehr oldschool und eher ein DJ-Tool. Die 909 Beats des ersten Titels der B-Seite sind sehr klassisch und produziert von Macromism. Die sehr groovende Sub-Basslinie lässt die Köpfe wackeln, während sich ein Rap-Vocal-Sample direkt in die Köpfe bohrt: „Stay“.

Timid Boy setzt auf Sirenen

Mit einem groovenden Beat startend finalisiert Timid Boy den zweiten Vier-Tracker mit seinem Titel „The Cops After Me“. Er beinhaltet männliche Vocal-Cuts und eine ständig gefilterte Synthesizer-Linie, die an Polizeisirenen erinnern soll.

Die Werke sind via Deejay erhältlich.

Tracklist:

01. Affkt – Pied Piper
02. Saytek – Build And Drop
03. Macromism – Stay
04. Timid Boy – The Cops After Me