Golden Pudel Club wird zwangsversteigert


Es könnte das Ende einer Institution sein: Mitte April wird der Golden Pudel Club vor dem Amtsgericht Altona zwangsversteigert. Das bittere Ende eines jahrelangen Streits unter den beiden Eigentümern.

golden-pudel-crew

Mindestgebot liegt bei einer Viertelmillion

„Baujahr circa 1872, zwei Etagen, 269 Quadratmeter Gewerbefläche, Gaszentralheizung, Musikclub im Erdgeschoss. Verkehrswert: 510.000 Euro, mögliches Mindestgebot: 255.000 €.“ Mit diesen einfachen, aber präzisen Angaben steht eines der Hamburger Hauptquartiere der Club-Subkultur im Netz zum Angebot. Seit 2008 besitzen Wolf Richter und der Autor Rocko Schamoni die weltberühmte Bretterbude am Hafenrand. Schon länger haben die einstigen Freunde sich über das Konzept entzweit. Schamoni und das Pudel-Kollektiv betreiben den nicht-kommerziellen Pudelclub im Erdgeschoss – und haben noch einen 13 Jahre gültigen Pachtvertrag. Richter hingegen verfügt über das Obergeschoss, mit dem er ebenfalls wirtschaften wollte. Im April letzten Jahres hatte er den GbR-Vertrag mit Schamoni gekündigt und eine Teilungsversteigerung beantragt. Ein Jahr später, am 20. April 2016, soll der Club nun zwangsversteigert werden.

Geeigneter Investor gesucht

Trotz der Zwangsversteigerung bestehe laut der Zeitung Die WELT aber noch Hoffnung, dass der Club ein plötzliches Ende abwenden kann. Allerdings müsse dazu ein geeigneter Käufer gefunden werden. Die Kreativen des Clubs würden keinen Hehl daraus machen, dass nicht jeder Käufer in ihr „Beuteschema“ passen würde, wie sie sagen. „Dann kommen hier die Millionäre und machen hier oben Starbucks oder was auch immer rein“, sagt ein Mitglied der Pudel-Gemeinschaft, das seinen Namen nicht in der Zeitung lesen will, zur Zeitung. Und dann gehe alles den Bach runter. Sollte der falsche Investor den Club erhalten, müsse man überlegen, ob es mit dem Pudel woanders weitergehen könnte, sagt der Insider.

Um den Club zu retten, haben die Unterstützer die Kampagne „The Freaks are alright“ gestartet.

Dass der Club einen eigenen besonderen Charme besitzt, ist auch dem Duo Modeselektor bewusst:

playing in the most beautiful place on planet techno… Golden Pudel Club Hamburg! #rip50weapons

Posted by MODESELEKTOR (OFFICIAL SITE) on Sonntag, 24. Januar 2016