Als Jay Haze einen Remix für Daniel Steinberg anfertigte – „Left Handed Remixes“


A+L_34_2000px

„Die meisten der neun Stücke des Albums sind letzten Dezember entstanden“, sagte Daniel Steinberg im vergangenen Oktober. Er kam damals von einem Auftritt nach Hause und ist beim Rumtänzeln über seine eigenen Füße gestolpert. Die Folge war ein verstauchter rechter Arm: „Dadurch war ich produktionstechnisch etwas gehandicapt und konnte die meisten Sachen nur mit links machen. Glück im Unglück, dass ich Linkshänder bin!“ Eben wegen diesem Unfall ist ihm die Idee zum Longplayer „Left Handed“, der am 12. Oktober 2015 erschien, gekommen. „Ich bin schon immer an verschiedenen Musikrichtungen und Genres interessiert gewesen“, meint Steinberg, „deshalb war es mir wichtig, dass das Album so abwechslungsreich wie möglich wird.“

Neun Remixe zu „Left Handed“

Nun, ein halbes Jahr später, präsentiert der Musiker neun Remixe zum Longplayer. Unter den Remixern befinden sich neben Bushwacka, Terry Lee Brown Junior und DJ W!LD auch Jay Haze. „Inspiration für gute Remixe kommen von guten Originalen“, erklärt der US-Amerikaner. Wenn der ursprüngliche Track beeindrucke, gäbe es eine viel bessere Chance, etwas Interessantes zu liefern. „Ich mochte das Original und es brachte mich näher an diesen Künstler, über den ich im Anschluss an die Arbeit mehr recherchierte“, gesteht der Produzent aus der kleinen Ortschaft Avoca (Pennsylvania). Die Version für Steinberg sei die letzte fertige Musikproduktion in letzter Zeit gewesen, an die Haze saß. „Während der Arbeit war ich in Berlin. Es ist immer eine wunderschöne Stadt, um nachzudenken und ins Studio zu gehen.“

Alle Version werden am 18. März 2016 auf dem Label Arms & Legs erscheinen – im digitalen Format und auf Vinyl.

Tracklist:

01. Corn Dog (Bushwacka! Remix)
02. Bones (Paul Johnson Dancefloor Dub)
03. No One Can Change Me (Nick Holder Remix)
04. 1981 (Terry Lee Brown Junior Remix)
05. Neptune (Jay Haze Remix)
06. Crucial (808 State Remix)
07. Punch (Robert Armani Remix)
08. State Of Mind (DJ W!LD Remix)
09. Peace (Crazy P Remix)