Dark und technoid – die neue EP von Ramon Tapia bei My Favourite Freaks


splitsecond

Nachdem das deutsche Imprint My Favourite Freaks im Oktober 2015 die dritte Single-Auskopplung von Danny Serranos Album „Transitions“ rausbrachte, folgt nun die neunte Katalognummer. Verantwortlich für die EP „Split Second“ ist Ramon Tapia – ein Garant für heiße Nächte in internationalen Clubs. Passend zur Jahreszeit hat er mit der Zusammenstellung einen darken und technoiden Sound geschaffen. Erhältlich wird die EP via Beatport sein.

Zwei Originale vom Belgier

Der Titeltrack beginnt mit housigen Beatloops und High Stings, die aber durch die eher ravige und sich ständig bewegende, auffilternde Bassline immer weiter nach vorne rollt. Der Beat baut sich in Kombination mit Vocal-Stabs ekstatisch auf. Mit „Warehouse“ geht der Belgier weiter in Richtung Techno. Industrielle Percussion-Sounds prägen den Track über die komplette Länge. Eine schnelle Bassline sorgt für den Groove, verschiedene Synthie-Sounds, die sich mit aggressiven Vocal-Cuts abwechseln, für die Grundstimmung des Titels.

M.in und Franz Alice Sterns Remix für die Festivalsaison

Abgerundet wird die Zusammenstellung von zwei Remixen. Den einen hat Wehbba produziert, den anderen M.in und Franz Alice Stern. Die letztgenannten Produzenten haben eine eigene Interpretation des Originals „Split Second“ geformt. 909 Beats untermalen den ravigen Bass-Teppich des Ursprungstitels, der sich in Kombination mit neuen Bassline und einer großartigen Synthesizer-Melodie nochmals mit einem Hands Up-Moment steigern kann.

Erscheinen wird die EP am 1. April 2016.

Tracklist:

01. Ramon Tapia – Split Second
02. Ramon Tapia – Warehouse
03. Ramon Tapia – Split Second (M.in & Franz Alice Stern Remix)
04. Ramon Tapia – Warehouse (Wehbba Remix)