Eine Stunde Sascha Cawa – und alles ist gut


saschacawa

Seit Kurzem ist das Berliner Label Katermukke auch auf Juno Download vertreten. „Um das zu feiern, gab es ein Interview mit Dirty Dorering und eben diesen Mix von mir“, erklärt Sascha Cawa, der das Set in ihrem Studio zusammenstellte. „Ich versuche bei meinen Podcasts und Sets immer, neue Musik zu verwenden.“ Das klappe zwar nicht immer und sei bei ihm auch recht subjektiv, wie er selbst betont: „Denn neu heißt da nicht, gerade erst veröffentlicht, sondern nur, dass ich die Tracks gerade erst gefunden habe.“ Sein Lieblingstrack im Set ist „Almost Nothing“ im Remix von Patrick Chardronnet: „Der ist schon ziemlich genial. Im Mix ist auch einer der Tracks dabei, die ich zurzeit in fast jedem Set spiele: „Schwarz“ von Umami ist auch so ein Kracher, der nie fehlen darf.“

Tracklist:

01. David Hasert – Moonglade (Leonard Bywa Remix)
02. Ron Flatter – Macmanus
03. Kotelett & Zadak – Triphoria (Martin Waslewski Remix)
04. Hanne & Lore – Tuna In
05. Dave DK – We Mix At Six (Isolee Mix)
06. Andy Bros – Essenza Kelvin Lucas – Ashtar
07. Adultnapper – Almost Nothing (Patrick Chardronnet Remix)
08. Veerus & Maxie Devine – Refurb
09. Super Flu & Viktor Talking Machine – Plastik
10. Luciano & Jaw – 7directions (Dennis Ferrer Remix)
11. Kellerkind – Heat Of The Night