Zwei Klassiker von Sven Väth werden neu interpretiert – und zwar von KiNK und Kölsch


accident

Cocoon plant ein neues Release für April – und setzt hier auf Klassiker von Sven Väth. Das Frankfurter Label will im kommenden Monat zwei Remixe von KiNK und Rune Reilly Kølsch aka Kölsch veröffentlichen. Der Bulgare und der dänische Musiker haben sich zwei Werke von Väth vorgenommen. Zum einen die Nummer „Accident In Paradise“, die 1992 erschien, und zum anderen das Stück „Robot“, das zwei Jahre später mit dem Album „The Harlequin, The Robot And The Ballet-Dancer“ auf den Markt kam. Release wurden die Tracks damals auf dem Imprint Eye Q Records, das der Cocoon-Gründer mit Matthias Hoffmann und Heinz Roth leitete. Sie waren ausserdem fester Bestandteil seiner DJ-Sets im ehemaligen Frankfurter Club Omen. Beide Remixe werden ab dem 15. April 2016 im Handel erhältlich sein.

Tracklist:

01. Sven Väth – Accident In Paradise (KiNK Remix)
02. Sven Väth – Robot (Kölsch Remix)