Mit Liebe zum Details: Jacob Groening veröffentlicht seine EP „Haidi“


haidi

Rechtzeitig zur Sommersaison haut das Berliner Label Amselcom seine 14. Katalognummer raus, die sich perfekt für eine tanzende Meute unter freiem Himmel eignet. Verantwortlich für die vielseitige „Haidi“ EP ist der in Berlin lebende Jacob Groening, der hier Deep House, Chill Out und Electronica auf einer Kollektion vereint. Zum einen ist da der Original-Track der gleichnamigen EP: „Haidi“ lebt von seiner orientalischen Wärme und wird durch eine wuchtige Bassline, von einem subtilen Gitarren-Klang und seinen herzerwärmenden Vocals ummantelt. Passend dazu hat Ninze sich das Werk vorgenommen und es in eine träge und Ketapop-lastige Version verwandelt.

Am Montag kommt die EP raus

Zum anderen sind auf der EP noch die Stücke „Siddhartha“ und „Mr. Barron“ drauf. Erstgenannter ist durch einen geschmeidigen Beat charakterisiert, der vor allem für die späteren Stunden geeignet ist und zum Tanzen einlädt. „Mr. Barron“ hingegen ist eine klassische Downtempo-Produktion. Der Track ist mit einem mystischen Gesang und einer schmutzig klingenden Bassline bestückt worden. Die mit Liebe zum Detail produzierte EP von Groening, für die Davorka Andjelic das perfekte Cover erarbeitete, ist ab dem 20. Juni 2016 im Handel erhältlich.

Tracklist:

01. Jacob Groening – Haidi
02. Jacob Groening – Siddhartha
03. Jacob Groening – Mr. Barron
04. Jacob Groening – Haidi (Ninze Remix)