So reagieren DJs auf das Ten Walls-Booking des DC10


tenwalls

Letztes Jahr sorgte Ten Walls für viele Diskussion. Anlass dazu waren die homophoben Äußerungen des Litauers, die er über seine Facebook-Page veröffentlichte. Als prompte Antwort darauf wurde Marijus Adomaitis aus den Line Ups großer Festivals gestrichen.

Unverzeihliche Äußerungen

Ende des vergangenen Jahres versuchte der Produzent mit Hilfe einer Entschuldigung und einer Veröffentlichung, für die er Transgender-Vokalisten Alex Radford gewinnen konnte. Dass er durch beide Aktionen den Versuch startete, seine Karriere wieder anzuschieben, anstatt echte Reue zu zeigen, prangerten viele seiner Kollegen und Fans an. Die meisten bewerteten seine negativen Äußerungen ohnehin als unverzeihlich. Abgesehen von einer kleineren Europatour schienen die großen Bühen und Festivals für Ten Walls nicht mehr erreichbar.

Circoloco präsentiert Ibiza-Line Up mit Ten Walls

Das soll wohl nun ein Ende haben. Denn Circoloco, eine der populärsten Ibiza-Reihen, hat den Litauer am kommenden Montag für das DC10 gebucht. Dieses Booking ruft jedoch einen neuen Sturm der Entwüstung hervor. Sein britischer Kollege Pearson Sound fordert alle anderen Acts, die im Line Up vertreten sind, ihre Shows abzusagen.



Zuspruch bekommt Pearson Sound noch von Midland, Eats Everything und Soul Clap, die sich ebenfalls gegen das Booking ausgesprochen haben.