Das weltweit größte City-Festival steht bevor – Amsterdam Dance Event 2016


20-years-of-ade-the-state-of-the-techno-nation_1610_bas-uterwijk1

Das Amsterdam Dance Event (ADE) steht vor der Tür. In diesem Jahr erwartet das wohl größte City Festival einen Besucherrekord von über 370.000 Besuchern, welche sich in den Tagen vom 19. bis 23. Oktober 2016 in 140 Clubs und Locations in der ganzen Stadt verteilen. Hinzu kommen diverse Side-Evens und die im Kern stattfindende Business-Meeting. Auf letzterem findet man tatsächlich nahezu alle Artists, Labels und Crews der elektronischen Musikwelt mit insgesamt 450 Konferenzsprechern aus der Industrie und Musikszene. Von Tropic-House, Deep-House und Tech-House über straighten Techno bis hin zu verschwurbelter Elektronika und kommerziellem EDM gastiert hier alles, was Rang und Namen hat. In dieser Fülle und Konzentration dürfte man wirklich nirgends anders auf der Welt so viele gute Artists sehen und hören können.

20151014-_blackcoffee_radion_timbuiting

Ein riesiges Line Up wartet

Das ADE pulsiert mittlerweile seit 1996 und wächst seitdem beinahe kontinuierlich. In diesem Jahr werden über 2.200 Artists hinter den Decks und Geräten zu erleben sein, darunter Adam Beyer, Dimitri from Paris, Eats Everything, Heidi, Four Tet, Heidi, Legowelt, LouLou Players, Modeselektor und Todd Terry – und dazu auch alle anderen bekannten DJs und Liveacts dieser Welt.

171015_gashouder_awakenings_maxkneefel

Keine Frage: Wer hier die Übersicht behalten will, um vor Ort seine persönlichen Highlights zu erleben, benötigt einen straffen Rave-Plan. Nicht wirklich zu empfehlen ist es, sich ein Hotel außerhalb des Stadtzentrums zu nehmen. Trotz der erhöhten Hotel und Hostelpreise während der ADE sollte man sich relativ nah am Kern der Stadt positionieren. Gibt man sich tatsächlich fünf Tage Dauerbeschuss, dürfte man jedoch gleich einen Erholungsurlaub dranhängen, um dieses massive Line Up und Partymarathon zu verkraften. Wer neben den Party-Pfaden Interesse an Rave-Kultur, Kunst-Ausstellungen und neuer Technik hat, kann hier in ebenso unzähligen kleinen Locations sein Glück finden. Der Countdown läuft – das ADE rückt näher. Alle Infos finden sich auf der Website www.amsterdam-dance-event.nl.

flickfeeder_jeffmills_rembrandthuis_151015

Ein Artikel von Lasse Halfstrom.