Incroyable Music stimmt sich auf das ADE 2016 ein – „Four Miles to Amsterdam #02“


05_INCOMP002

Es ist das zweite Mal in Folge, dass Incroyable Music eine Kollektion zum anstehenden Amsterdam Dance Event veröffentlicht. Unter dem Titel „Four Miles to Amsterdam #02“ präsentieren die Kölner vier Tracks, die sie mit in die Niederlande bringen und als Teaser zum Spektakel in Amsterdam dienen. „Eine neue Reihe von Stilen und Sounds ist hier im Angebot“, beschreibt das Label selbst die Zusammenstellung.

Vier technoide Stücke vereint

Den Opener liefert Sabbatini Federico alias FreakMe ab. Das Stück „Sequel“ des Italieners umfasst einen sehr darken Tech-Cut mit einem zähen Bass und lockeren Melodien voller Sci-Fi-Vibes. Bellville hingegen setzt bei seiner Nummer „Phenomenon“ auf eine deepe und prickelnde Melodie mit gewieften Trommelschlägen. Ein emotionales Werk, das wie ein Drama wirkt. Als drittes ist Fabio Montana mit seinem Track „Transistor“ an der Reihe. Die Produktion besticht durch eine immer wieder wechselnde Melodie, die von knirschenden Synthie-Lines und schlagkräftigen Drums untermalt wird. Zum Schluss reiht sich Fennec & Wolf (Bild) mit der etwas langsameren Nummer „7 Souls“ ein, die auf launige Drums und optimistisch wirkende Pads setzt. Erscheinen wird die Kollektion am 17. Oktober 2016.

fennecwolf

Tracklist:

01. FreakMe – Sequel
02. Bellville – Phenomenon
03. Fabio Montana – Transistor
04. Fennec & Wolf – 7 Souls