So entstand „Endless Love“ von Aérotique und l’essay


endlesslove

Aus der Spontanität ist die Idee zu seinem neuen Track „Endless Love“. „Als mir l’essay ein paar Akkorde zuschickte“, erinnert sich Aérotique. Der Schweizer habe sie anschließend eingespielt und noch am gleichen Abend einen ersten Entwurf zusammen gehabt. „Die Inspiration kam von etlichen Seiten: von irgendwelchen Deep-House-Tracks mit Gitarren bis zu Techno-Tracks“, so der junge Produzent, der die Nummer mit dem bereits erwähnten Kölner l’essay, der momentan in Lissabon studiert, kreierte. „Für die Vocals haben wir Kati zugezogen, die l’essay kannte. Also entstand der Track in Portugal, Deutschland und der Schweiz.“ Die Nummer wird er selbstständig auf iTunes, Amazon, Google Play und weiteren Stores vertreiben.