„Take the Deal“ – das einfühlsame Set von Christoph Woerner


christophwoerner

Das Mixtape „Take the Deal“ gehört zu Christoph Woerners regelmäßigen Set-Veröffentlichungen, die er fast monatlich rausbringt. Nach „The Subway“ ist Anfang Oktober nun eben dieser neue Mix entstanden. „Mir war wichtig, dass die Reihenfolge und das Mixing den Künstlern gerecht wird“, erklärt Woerner, der sich an Original-Werken und Remixen von Künstlern wie coss, Oberst & Buchner, Nicola Cruz, Tigerskin oder Kalipo bediente. Herausgekommen ist ein 64-minütiges Gesamtwerk mit zehn Tracks, wovon einer besonders heraussticht: „Wie es vielen anderen auch ergangen ist, hat mich Kalipos Edit für Joy Division schon beim ersten Hören gepackt. Dieses heisskalte 1980er Jahre Flair ist umwerfend schön. Der Track kommt übrigens in ein paar Tagen als Klangextase-Free-Track.“

Tracklist:

01. Alexander Scharf – Sketches of Karl-Heinz-Klepatzki
02. Ʋiqtourson – Low Tide
03. Mynth – Lola (Oberst & Buchner Remix)
04. coss – Mana (Kleintierschaukel Remix)
05. Thomas Murphy & Praymond – Cadillac
06. coss – Tonal (Luca Musto Remix)
07. Xique Xique – Xaxoeira (Nicola Cruz Remix)
08. Upercent – Pedres (David Keno Remix)
09. Cacao Trio (K.E.E.N.E. & Gonzo-Gonzo) – From La Ceiba To Leon (Tigerskin Remix)
10. Joy Division – Love Will Tear Us Apart (Kalipo Edit)