Zwischen dunklen Rhythmen und einem Sonnenaufgang – die „Faith“ EP von BAAL und Rey Lenon


faith

„Wir wollten eine ähnliche Stimmung wie im „Gladiator“-Soundtrack von Hans Zimmer erzeugen“, gestehen BAAL und Rey Lenon. Der deutsche Komponist produzierte gemeinsam mit der Sängerin Lisa Gerrard den Soundtrack zum Film mit Russell Crowe und Joaquin Phoenix in den Hauptrollen – unter anderem den Track „Now We Are Free“. So entstand die neue EP des Münchner Duos, die von den Vocals von Lenon beflügelt ist: „Das Resultat und die Zusammenarbeit hat uns allen so gut gefallen, dass wir gleich eine ganze EP produziert haben. Entstanden sind die Werke „Faith“, „Modern Witches“ und „Emerize“ im alten Studio von Matthias Dräxler und Matthias Schüll in Fürstenfeldbruck und im Proberaum von Rey Lenon während diversen Jam-Sessions. Besonders „Faith“ gleitet zwischen dunklen Rhythmen und einem Sonnenaufgang hin und her.

baal-rey-lenon

Ein Release für Einmusika Recordings

Die drei Stücke sollen am 4. November 2016 auf dem Label von Einmusik erscheinen: „Wir wurden Anfang dieses Jahres von Einmusika Recordings kontaktiert, ob wir nicht Lust hätten, eine EP für sie zu produzieren, wir waren sofort dabei.“ Neben dem Release auf dem Berliner Imprint plant das süddeutsche Gespann bereits weitere Veröffentlichung: „Ende des Jahres releasen wir einen Remix auf Suruba Records und im Februar einen Remix auf Steyoyoke. Momentan arbeiten wir auch bereits an unserer nächsten EP für Musica Autonomica.“

Tracklist:

01. BAAL & Rey Lenon – Faith
02. BAAL & Rey Lenon – Modern Witches
03. BAAL & Rey Lenon – Emerize