Hypnotisch-melodisch und Chicago-House – The Drifter und Locked Groove kommen in die Romy S.


** Wir verlosen 2*2 Tickets **

Droben auf der Messe tobt das SEMF – aber auch in der Romy S. spielt die Musik! Und wer braucht schon mehrere Hallen, wenn man doch in der Romy alles bekommt, was man so braucht: familiäre Atmo, kurze Wege zur Bar, eine dicke Anlage mit Wumms, und super DJs am Start. Und für diese Nacht haben sie zwei exquisite Acts eingeladen: The Drifter, der mit seinen hypnotisch-melodischen Tracks für Schwerelosigkeit sorgt, und Locked Groove, Fachmann für Techno und House im Chicago-Style.

lockedgroove

Es wird groovy, Baby! Gleich zwei Acts werden in dieser Nacht die Romy einem echten Stresstest unterziehen – und zwar mit dem Neuesten und Frischesten, was die Elektronik-Szene momentan so zu bieten hat! Doppelte Elektronik-Schubkraft voraus! Als erstes darf The Drifter ran. Der gebürtige Ire ist Produzent, DJ und Sänger in einem – hat also das volle Artist-Paket für sich gebunkert. Nachdem er in Dublin vom Techno-Virus infiziert war, zog er nach Berlin, wo seine Karriere ziemlich schnell Fahrt aufnahm: Zusammen mit seinem Kumpel (und Romy-erprobtem Act!) Mano Le Tough ließ er es mit der Partyreihe „Passion Beat“ als Veranstalter und Resident DJ drei Jahre lang ordentlich krachen, zeitgleich erschien auf „Permanent Vacation“ seine erste Platte namens „Lovers“. Der Mix aus hypnotischem, melodiösem Techhouse, verträumten Synthielines, trippigen Beats und seinem Gesang ließ die Szene weltweit aufhorchen, Künstler wie LCD Soundsystem und Ruede Hagelstein schwärmen seitdem von seinem Style. Und den verfolgt The Drifter auch als DJ: Egal ob er House, Techno oder Disco auflegt: Alles klingt wunderbar fluffig und atmosphärisch. Mit Mano Le Tough und Baikal gründete er 2014 das Label „Maeve“, auf dem er seitdem seine deepen, innovativen Tunes veröffentlicht. Romy, get ready for this!

Danach hat es Locked Groove in der Hand: Er schüttelt die Clubs weltweit vornehmlich mit knusprigem Deep House durch. Dabei kommt natürlich nicht irgendein Deep House auf die Teller, denn der Belgische Produzent, der mittlerweile in Berlin lebt, kombiniert die Wärme und den Groove von klassischen Chicago House-Hymnen mit aktuellem, rohem, industriellem Großstadt-Sound. Scuba, der Label-Inhaber von „Hotflush“, verfiel den Tracks des jungen Produzenten sofort, und verpflichtete ihn deshalb auch 2012 direkt für sein Imprint. Seitdem hat Locked Groove mit seinem eigenen Stil einen wahren Siegeszug angetreten: Er wird nicht nur weltweit gebucht, sondern hat schon auf so chefmäßigen Labels wie „Turbo“ und „Life and Death“ veröffentlicht. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis er einfach seine eigene, kleine Plattenfirma gründete – und die heißt, passenderweise, schlicht: „Locked Groove“. Klarer Fall: Großes Brimborium braucht’s hier nicht – die Beats sprechen für sich! Groove on!

Was? The Drifter & Locked Groove
Wann? Samstag, den 10. Dezember 2016 ab 23:00 Uhr
Wo? Romy S., Langestr.7, 70173 Stuttgart
Wer? The Drifter, Locked Groove, Dimitrios & Vincenzo

Wir verlosen 2*2 Gästelistenplätze! Was müsst ihr tun? Entweder schreibt ihr einen Kommentar mit eurer Emailadresse oder ihr schickt einfach eine Email mit eurem kompletten Namen und dem Betreff (
The Drifter & Locked Groove! ) an
win@trndmusik.de!