Im Chaos zwischen Labelarbeit und Deadlines – das neue Mixtape von Fennec & Wolf


fennecwolf

Vor ungefähr zwei Wochen nahm Fennec & Wolf ein neues Set auf, das für die Plattform Music is 4 Lovers bestimmt war. „Der Mix entstand im Chaos zwischen Labelarbeit und Deadlines, die ich für einen Mixingjob einhalten musste“, führt der Kölner aus. „Music is 4 Lovers hat eine neue Podcastreihe, die sich „Label Lovers“ nennt, und Incroyable Music wurde als Label dafür angefragt.“ Herausgekommen ist ein 64-minütiges Mixtape, das nur aus Tracks des Imprints besteht. „Bei der Label Lovers-Podcastreihe ist die Voraussetzung, dass alle Tracks, die in dem Mix reinkommen, auch vom jeweiligen Label released sein müssen“, erklärt Fennec & Wolf.

Bellville noch unbetitelte Nummer

„Ich habe alle Releases und auch die unveröffentlichten Incroyable-Tracks immer in einem Ordner auf meinem Stick. Also habe ich mich einfach ans Pult gestellt und angefangen, zu mischen.“ Ganz besonders gelungen findet der Musikproduzent den neuen Track von Bellville: „Der gefällt mir momentan sehr. Er hat ihm noch keinen Namen gegeben, aber man hört ihn ungefähr ab der 21. Minute.“ Neben den ganzen unveröffentlichen Incroyable-Tracks gibt es noch drei weitere Nummern, die man aktuell in seinen Sets hört: „Issoria“ von Dopish, „Ortygia“ von Fabio Montana im Remix von Love Over Entropy und Annas Werk „Artha“.