Kraftvolle Drums und knackige Vocal-Samples – die „Roomers“ EP von Juliet Fox und Derek Marin


roomers

Eine Kollaboration wird die 15. Katalognummer des deutschen Labels My Favourite Freaks sein. Das elektronische Multi-Talent Juliet Fox, die bereits Releases auf Suara, Toolroom oder Cajual vorweisen kann, hat sich mit Derek Marin, dessen Tracks und Remixe bereits auf Labels wie Get Physical, Plastic City oder Superfreq zu hören sind, zusammengeschlossen. Herausgekommen ist die EP „Roomers“, die am 9. Dezember 2016 im digitalen Format erscheinen wird. Indem sie ihre eigenen Vocals in ihre Tracks einbindet, macht Fox diese immer wieder zu etwas Einzigartigem, wie auch auf ihrer und Marins EP. „Roomers“ ist ein klassischer, mitreißender Tech-House-Track geworden, der kraftvolle 707-Drums mit knackigen Vocal-Samples verbindet.

Das Vocal als Auslöser für den Aurel-Remix

Der Frankfurter Produzent Alexander Aurel fügte seinem Remix des Originals eine groovende und zugleich melodische Bassline hinzu. „Als ich die Remix-Anfrage für die EP von Juliet und Derek erhalten habe, ist mir sofort das coole Vocal aufgefallen“, sagt Aurel. Das sei für ihn auch der Auslöser gewesen, dass er zugesagt habe, einen Remix zu kreieren. „Es ist super wichtig, dass mich irgendetwas in dem Track direkt kickt. Denn nur wenn mein Bauchgefühl stimmt, komme ich auch zu einem guten Ergebnis und bin am Ende zufrieden.“ Wichtig war ihm, einen Remix zu produzieren, der eine andere Dynamik auf der Tanzfläche entwickelt: „Daher habe ich nur das Vocal verwendet.“ Vor knapp einem Jahr fertigte der Hesse bereits einen Remix für Danny Serrano an, der auf My Favourite Freaks landete. „Ansonsten erscheint von Danny Serrano und mir im Januar 2017 eine gemeinsame EP auf Anja Schneiders Label Leena Music – und mein erstes Release auf dem Imprint von Mihalis Safras kommt anschließend im März 2017.“

Die zweite Nummer der EP, „Ride It Again“, ist ein verspielter Trip mit einer markanten Acid-Line, die in der Mitte des Stückes auftaucht. VONDA7s Remix fügt dem Original noch mehr Raum hinzu und erzeugt mit spacigen Effekten und Synth-Lines eine trippy Atmosphäre. Die EP ist bei Beatport erhältlich.

Tracklist:

01. Juliet Fox & Derek Marin – Roomers
02. Juliet Fox & Derek Marin – Roomers (Alexander Aurel Remix)
03. Juliet Fox & Derek Marin – Ride It Again
04. Juliet Fox & Derek Marin – Ride It Again (Vonda7 Remix)