Liebhaberei zum Original – Der Edit von Ramirez Son zu Jidennas „Long Live The Chief“


ramirezson

„Ich war vor Kurzem auf Tour und Urlaub in Australien und schaute die Netflix-Serie „Luke Cage“ an einem sehr verregneten Tag“, erzählt Ramirez Son. Als Intro-Track der fünfte Folge lief „Long Live the Chief“ von Jidenna. „Die Kraft, die dieser Track ausstrahlt, diese „quietschenden“ Elemente, die ich fantastisch finde, und auch der sehr auf den Punkt gerappte Text von Jidenna sowie sein Flow haben mich sehr beeindruckt.“ Nachdem sich der Kölner über den Künstler informiert hatte, war ihm klar, dass er sich zurück in Deutschland an einen Edit setzen wollte.

Eine spielbare Version

„Da es „nur“ ein Edit ist und eher eine Art „Liebhaberei“ zum Original ist, will noch darf ich damit etwas verdienen. Aber das war auch nicht mein Ziel.“ Der DJ und Musikproduzent wollte nur seine eigene Interpretation des Tracks für andere zugänglich machen: „Und dieses tolle Urlaubsgefühl aus Australien mit anderen teilen. Da ich ja Techno-DJ bin, brauchte ich eine „spielbare“ Variante.“ Diese Bearbeitung bietet er nun als freien Download an. „Ich arbeite akutell an einem Track, der in Kooperation mit Township Rebellion rauskommen soll. Ausserdem steht eine EP bei Treibjagd Records aus München an. Desweiteren stehen die ersten Festivalsgigs dieses Jahr fest, und ich arbeite zusammen mit Melokind an einem sehr lustigen Mixset-Format namens „Jeck in the Mix“, bei dem die Zuseher und -hörer gespannt sein dürfen, was wir als nächstes planen.“ Ausserdem kann man den sich auf seinem YouTube-Kanal ansehen, auf dem er auch Vlogs seiner Touren sowie allerhand andere Videos zu seinem DJ-Leben“ hochlädt.