Von Deep House zu Soul bis zu basslastigen Grooves und mächtigen Kicks – die „Lumen“ EP von Franksen und Rafa Zoe


franksen black and white

Der langjährige House-Liebhaber Franksen und der Frankfurter Newcomer Rafa Zoe haben für Bar25 Music die 48. Katalognummer entworfen. Bei „Lumen“ setzen die beiden Hessen vor allem auf eine langsame Deepness mit packenden Vibes zusammen. Ihre EP ist voll von reifen Klängen, die für den Geist und lange Nächte produziert wurden. Am 3. Februar 2017 sollen die Werke „Soul Massive“ und „Lantern“ auf dem Berliner Imprint rauskommen. Neben den Original umfasst die Kollektion Remixe von youANDme, Till Krüger und Matt Flores. Wir sprachen mit Franksen über das besondere Release.

BAR 25-48 COVER - Franksen, Rafa Zoe - LUMEN EP

trndmsk: Woher kam die Idee für die EP? Wo hast Du Dir die Inspiration geholt?

Franksen: Die Inspiration zur EP kommt maßgeblich aus bald zwei Dekaden DJing und Liebe zu allen möglichen Spielarten und Tempi elektronischer Musik. Von Deep House zu Soul, von Percussion-Klängen aus aller Welt, zu basslastigen Grooves und mächtigen Kicks. Von jazzy anmutenden Texturen auf „Lantern“ bis zu den – zumindest mich – an frühe UK-Breakbeat Ästhetik erinnernde Vocals auf „Soul Massive“ sind wahrscheinlich zig Sounds im Ganzen enthalten, die auf meine musikalische Vita verweisen – und auch die von Rafa Zoe. Mit ihm habe ich im Studio einen tollen Doppel-Partner, der in vielem einen deckungsgleichen Geschmack hat. Wir ergänzen uns, und die Wechselwirkung bei Produktionen in seinem fett analog ausgestatteten Studio ist in sich immer eine große Inspiration.

Wie kam die Kollaboration mit Rafa Zoe zustande?

Heiko aka Rafa Zoe hat mich über Jahre als music lover begleitet und in meiner früheren Radioshow im Studio des Hessischen Rundfunk (hr), der Clubnight, besucht. Als ich dann das erste Mal sein Studio gesehen habe gings sofort los mit der Kollabo. Es m-u-s-s-t-e!

Wie und wo ist sie entstanden?

Rafa Zoe ist, wie ich, in Frankfurt mit seinem Studio. Und da gehen wir nach Möglichkeit wöchentlich rein, um Vibes zu bringen! Daneben arbeitet jeder an eigenen Tracks. „Lantern“ ist in meinem Studio und im M3 Mastering-Studio in Offenbach entstanden, wo ich meine Idee eines Deep House-Tunes à la Roy Ayers Hi-Fi mäßig abmischen konnte. Bei den gemeinsamen Franksen & Rafa Zoe Produktionen nutzen wir oft Heikos Studio, das einfach die größeren Möglichkeiten an analogen Geräten bietet.

Wie kam der Kontakt zum Label zustande?

Mit Danny Faber von Bar25 Music habe ich seit einem seiner hr-Clubnight Besuche guten Kontakt gepflegt. Seit er 2015 über lange Zeit den Track „Miner“ (Franksen & Rafa Zoe, 44/House) spielte und immer wieder, wenn wir mailten, davon schwärmte, hatte ich mir vorgenommen, ihm mal eine EP anzubieten. Als dann „Soul Massive“ und „Lantern“ fertig waren, wurden wir uns schnell einig und es ging an die Remixersuche. Ich bin froh, dass die zwei Tunes beide sehr ausdrucksstark sind, denn die Musik auf dem Label hat neben dem Clubkontext immer einen hochwertigen Anspruch, was elektronische Produktion und seine Ausdrucksmöglichkeiten angeht. Für mich glänzen die Releases als Stücke mit viel Energie, Emotion und Seele. Da reihen wir uns gerne ein!

Was steht nach der Veröffentlichung bei Dir an?

Oh, tatsächlich viel. Seit dem August 2016 habe ich konstant produziert, nun kommen im Frühjahr Solo-Tracks und Kollabo-Nummern auf weiteren EPs für Sinnmusik London, Treibjagd Records, das Frankfurter Dub-Techno-Label EMBI Music – und ein paar Sachen, die noch in der Schwebe sind…
In ganz naher Zukunft, am 04.02. und damit zum Release, freue ich mich, mit Danny Faber einen kleinen Bar25-Showcase in der Frankfurter Dora Brilliant zu spielen.

Arbeitest Du bereits an weiteren Projekten?

Immer. Und da der Output von 112 bis 125 derart kreativ variiert, hoffe ich, auch bald mal an ein Album ranzugehen. Ich hoffe, das bleibt nicht die unerfüllte Künstler-Aussage, die wir schon sooo oft gehört haben.

Tracklist:

01. Franksen & Rafa Zoe – Soul Massive (youANDme Remix)
02. Franksen & Rafa Zoe – Soul Massive (youANDme Dub)
03. Franksen & Rafa Zoe – Soul Massive
04. Franksen – Lantern
05. Franksen – Lantern (Till Krüger’s Caribbean Remix)
06. Franksen – Lantern (Matt Flores Refix)