Samstagnachmittag, Jogginghose, Pizza und zwischen den Übergängen ein Tänzchen – das neue Set von Brothers


brothers

Das neueste Set vom Duo Brothers ist in dem Umfeld entstanden, in dem die meisten ihrer Mixe entstehen: „Samstagnachmittag, Jogginghose, Pizza, Alkohol, Zigaretten, zwischen den Übergängen ein Tänzchen im Zimmer. Funktioniert immer!“ Das zweistündige Mixtape haben die beiden Musikerinnen für das Projekt Afterhour Sounds aufgenommen. „Den großartigen Herren von Afterhour Sounds können wir niemals genug danken für ihren Support! Wir fühlen uns sehr geehrt, Teil dieser wahnsinnig schönen Podcast-Reihe sein zu dürfen“, so das Gespann.

Was sie selbst gerne auf einer Afterhour hören würden

Elektro Uwe, Mitglieder von Afterhour Sounds, ist eines Tages auf den Sound von Isabeau Fort aufmerksam geworden, diese wiederum erzählte ihm von der Musik ihrer Freundin Lolissa und als schließlich das Projekt Brothers startete, war man längst ein Herz und eine Seele. Die Tracks für den Mix haben sie mit Bedacht ausgewählt: „Wir haben uns überlegt, was wir gerne auf einer Afterhour hören würden und genau so haben wir die Tracks gewählt.“ Der Lieblingstrack der Beiden ist ganz klar der Bob Dylan-Remix am Anfang. „Nicht verkneifen können wir uns zurzeit: „Midnight Neukoelln“ von Frankov, „Spark“ von Dirty Culture im Gauthier DM-Remix und „Storm“ von PRT Stacho.