Die unendliche Freiheit des ersten Albums – Uto Karem kündigt „Waking Up The Neighbours“ an


U72

Das erste Solo-Album von Uto Karem kommt! „Waking Up The Neighbours“ soll am 23. Juni 2017 auf dem italienischen Label Agile Recordings erscheinen. „Die Grundidee, ein Album aufzunehmen, kam aus dem Gefühl, endlich mal keine Singles oder Remixes zu veröffentlichen“, erklärt der Italiener. Es sei nach diesen ganzen Jahren an der Zeit gewesen, etwas zu produzieren, das ihn musikalisch repräsentieren würde: „Ein Projekt, das meinen musikalischen Hintergrund präsentieren konnte, ohne dem Hype des Augenblicks zu folgen.“ Deswegen sei er frei gewesen, seine Kreativität völlig wiederzugeben. „Ich wollte auch etwas kreieren, was nicht nur eine Sammlung von Singles ist, die in diesem bestimmten Moment kühl klingen würden. Die Idee des Albums war es, eine Erinnerung zu erschaffen, die auch in zehn oder zwanzig Jahren noch aussagekräftig sein wird.“

Herausforderung: die richtigen Tracks finden

Aufgenommen hat Karem die zwölf Werke zwischen Barcelona und seinem Heimatort in Italien: „Der Prozess hat mich ca. zwei Jahre gekostet, und es wurde sowohl mit analogen als auch digitalen Geräten erstellt. Der Mastering-Prozess wurde dann an ein professionelles Studio übergeben.“ Die größte Herausforderung mit dem Album war für ihn die Auswahl der richtigen Tracks: „Ich habe während des Prozesses viele Tracks produziert, und einige von ihnen wurden viele Male gemischt. Am Ende waren ich und mein Team sehr zufrieden und begeistert von den endgültigen Ergebnissen. Ich möchte allen danken, die an dem Prozess beteiligt waren, und ich hoffe, jeder, der es hört, wird es genauso genießen wie ich es erschaffen habe.“

agile

Erscheinen wird der Longplayer auf seinem eigenen Imprint: Agile Recordings. „So war es für das Album das Beste, es auf meiner eigenen Plattform rauszubringen.“ Bislang releasten auf dem Label bereits Acts wie Ramon Tapia, Hollen, Ramiro Lopez, UMEK, Joseph Capriati und Sinisa Tamamovic. Erhältlich ist die Zusammenstellung via Beatport.


Tracklist:

01. Intro
02. Parts Of Me
03. Dazed
04. Living The Night
05. Dynamik
06. Living The Fight
07. Dark Tension
08. South Soul
09. Reconnected
10. Illusion
11. Suburban Tale
12. Outro