Eine kleine Reise mit Aufbau, Hauptteil und Schluss – das Klangextase-Set „Self Control“ von Thomas Stieler


Thomas Stieler

Sein neuester Podcast ist bereits sein fünftes Set für Klangextase, so ist sich zumindest Thomas Stieler fast sicher: „Das Mixtape „Self Control“ ist in meinem Studio in München entstanden – und nur mit Vinyl gemischt!“ Für Mixe benötigt Stieler meist zwei bis drei Tage, „um mir über Plattenauswahl, Tempo, musikalische Richtung und so weiter klar zu werden.“ Und wenn das alles steht, geht es meist ganz schnell mit der Aufnahme des Sets. „Mir fiel auf, dass ich lange kein Set für die Klangextase gemacht hatte. So schrieb ich die Jungs an und bekam das Go, ein neues Set aufzunehmen, das schlussendlich am 24. Juni 2017 veröffentlicht wurde.“ Sein Kontakt zu den drei Jungs von der Klangextase besteht bereits seit 2009: „Wir haben uns damals schon fleißig im Klangextase-Chat unterhalten und später in der Pratersauna in Wien getroffen, wo die Jungs gespielt haben.“

Wie ein gutes Buch

Oft macht ihm seine aktuelle Plattenbestellung die Trackauswahl leichter: „Dennoch schummelen sich immer wieder ältere Platten aus meinem Plattenregal in einen Podcast.“ Stieler wählt die Tracks so aus, dass es eine kleine Reise mit Aufbau, Hauptteil und Schluss ergibt. Ein Podcast oder Clubset sollte immer wie ein gutes Buch sein.“ Sein absoluter Lieblingstrack ist die Nummer vier aus seinem Klangextase-Podcast: „Groove On“ von Willie Graff & Tuccillo. „Seit vier Jahren ist die Nummer in meiner Plattentasche und seitdem nicht mehr wegzudenken“, erklärt der DJ und Produzent, der vor Kurzem einen neuen Vinyl-Only-Remix für das Schweizer Label Act Fact Records anfertigte. Aber auch „Self Control“ von Subb-an, Yaki Incipients Track „Cracked“ und das Stück „Brock Wild“ von Sebo K spielt er aktuell oft.

Tracklist:

01. Apollonia – Interlude
02. Subb-an – Self Control
03. Premiesku – In Sfera (Enzo Siragusa Remix)
04. Willie Graff & Tuccillo – Groove On
05. Mathias Kaden – Rootz (Matthias Tanzmann & Luna City Express Remix)
06. Doublet – Verdict
07. Apollonia – Sona (Terence Terry Remix)
08. Djebali – The Nine Stars
09. Daze Maxim – Deepcut59
10. iO – One Case
11. Mandar – Delon