Eine interstellare Romantikfahrt durch den deepen House-Kosmos – „Dancing Spirits“ EP von Felix Cage


felixcage

Am 15. September 2017 bringt Felix Cage seine neue EP „Dancing Spirits“ raus. „Meine Inspiration war die Ghost in the Shell-Serie – und nicht der Film übrigens, der eine riesige Enttäuschung war“, verrät der belgische Produzent, „und vor allem „Innocence“, der zweite Animationsfilm. Ich bin ein großer Fan nicht nur des Cyberpunk-Aspekts sondern auch der philosophischen Dilemmas des Franchise. Daher die ganzen „Spirits“ und „Ghosts“.“ Aufgenommen wurde die Nummer in seinem Heimatstudio in Brüssel. „Wir haben das Release im Los Soundgeles Studio hier in Brüssel verfeinert. Ich arbeite immer mit Los Soundgeles für den Mixing-Teil meiner Tracks“, so Cage. Die Herausforderung für ihn sei gewesen, die Dancefloor-Elemente mit den erhebenderen Elementen wie den Vocal-Bits und den Bells richtig auszubalancieren: „Ich habe die Parts schon einige Male getestet, bevor ich mit dem Ergebnis zufrieden war.“ Herausgekommen ist eine interstellare Romantikfahrt durch den deepen House-Kosmos ein. Ein impulsiver Groove, eine Melange aus Floating Light Synths und ein deeper Sound zeichnen die Nummer aus.

ER

Eine sehr persönliche Interpretation

Bigasti habe mit dem Remix einen tollen Job gemacht, findet Cage. „Ich persönlich habe ihm keine spezifischen Richtlinien gegeben, aber da ich seinen Stil kannte, war ich ziemlich zuversichtlich, was die Wahl des Remixers des Labels angeht. Für mich hat er eine sehr persönliche Interpretation gemacht, die mir als Komponist sehr am Herzen liegt.“ Bigastis Remix gibt dem Original mehr Platz für Rhythmus und Melodie, während er in einen deeperen Modus abdriftet. Er hebt die Seele des Originals leicht in eine andere Dimension und schafft ein atmosphärisches Kunstwerk. Veröffentlicht wird der Track mit dem Remix auf dem belgischen Label Electronical Reeds. „Ich war einer der Gründer des Labels“, erklärt Cage, „ich war einer der ersten, die beim Label unterschrieben haben, und ich bin immer noch hier. Unter allen Labelkünstlern habe ich die längste Beziehung zu Electronical Reeds. Irgendwann wurde ich dann immer mehr eingebunden und landete auch im Management-Team.“ Nach der Veröffentlichung hat Cage eine Nachfolgeversion auf Electronical Reeds, die im November 2017 erscheinen wird und den Titel „Arcadia“ trägt. „Außerdem bin ich gerade dabei ein paar Releases und Remixe fertig zu stellen. Eine davon wird für Electronical Reeds für die erste Hälfte des Jahres 2018 sein, und ich bin im Gespräch mit verschiedenen Labels mit anderem Material. 2015 haben Sascha Cawa und ich zusammen „Mirage“ gemacht, das auf Katermukke veröffentlicht wurde, so dass wir nun wieder im Studio sind und an neuen Songs arbeiten.

Erhältlich ist die EP via Beatport.

Bigasti

Tracklist:

01. Felix Cage – Dancing Spirits
02. Felix Cage – Dancing Spirits (Bigasti Remix)