Fasziniert von reduzierten Tracks und Arrangements – die „Revolving“ EP von Right On


vincent-2

„Ich wollte Tracks produzieren, die einerseits für sich selbst stehen, aber auch als Tools in einem Set mit mehr als zwei Decks kreativ und effektiv einsetzbar sind“, erklärt der junge Produzent Right On. Er war schon immer fasziniert von reduzierten Tracks und Arrangements, die dennoch für sich sprechen, permanent spannend bleiben und auch im produktionstechnischen Sinne lebhaft klingen. „Im Grunde habe ich die Tracks für mich und meine Sets gemacht, umso stolzer bin ich, dass sie so gut angenommen werden.“ Betitelt wurde die EP mit „Revolving“. Momentan faszinieren ihn Zeitlosigkeit und Avandgardismus, Objekte wie der Louvre, Autos wie der Saab 900, Bilder von Mark Rothko: „Natürlich wird man permanent durch den Input des Alltags inspiriert, jedoch kann ich schon sagen, dass die primären Motive der Veröffentlichung Reduktion und Zeitlosigkeit darstellen.“

GRU 076

Lebendigkeit der Stücke provozieren

Die EP ist bei ihm zu Hause im Studio entstanden. „Für die kreative Soundfindung und Aufnahme des Arrangements kam viel analoges Equipment zum Einsatz, Filter und Gitarrenpedale, Vintage Synthesizer wie der Korg MS-10“, so der Musiker aus Aachen. Wichtig war es ihm, sämtliche Automationen „One Take“ per Hand zu recorden, um die Lebendigkeit der Stücke zu provozieren. Erschienen sind die Werke am 29. September 2017 via Gruuv. „Auf Gruuv habe ich 2015 schonmal eine EP mit vier Originalen released, die ich damals zu Jamie und Rich von Audiojack schickte.“ Seit jeher sind sie gut vernetzt, „und die Jungs stehen mir mit Rat und Tat zu Seite. Schon früher konnte ich mich sowohl mit musikalischen, als auch mit persönlichen, künstlerbezogenen Fragen an sie wenden, wir haben da irgendwie die selbe Wellenlänge. Eine große Ehre für mich.“ Vor ein paar Monaten kamen sie nochmal auf ihn zu und fragten nach neuer Musik: „Sie haben die Idee hinter den Nummern direkt verstanden und waren begeistert.“

Der Originalität wegen

Zusammen mit Audiojack entschied Right On, dass die Tracks für sich selbst stehen sollten: „Ich bin schon immer mehr Freund davon gewesen, nur Originale zu releasen, der Originalität wegen.“ Auch wenn das im Promo- und Verkaufssinne vielleicht nicht die beste Idee sei: „Aber darum geht es mir auch nicht. Für mich ist das Auslebung auf höchster Ebene.“ In den nächsten Monaten kommen von ihm ein paar Remixe auf Labels wie Lauter Unfug und Proper Musique heraus: „Des Weiteren schraube ich natürlich fleißig an Eigenproduktionen. Ein paar Labels haben angefragt, aber ich will erstmal selber schauen, wonach mir für die nächsten Nummern der Sinn steht. Die nächste Brise Records steht natürlich auch an und ein paar weitere Dinge, über die ich noch nicht zu viele Worte verlieren möchte, nur so viel, dass es vielleicht endlich bald mal wieder eine Schallplatte von mir gibt.“ Neben seiner Tätigkeiten als Musikproduzent und DJ ist er gerade dabei, sich nach Musikern umzuschauen, „da ich großes Interesse und Leidenschaft für Jazz, Funk und Soul hege und auch ein paar Instrumente spiele. Mir fehlt das gemeinsame Musizieren mit anderen, so gründet sich gerade auch das ein oder andere musikalische Spaßprojekt abseits des four to the floor.“

vincent-1

Tracklist:

01. Right On – Revolving
02. Right On – Recollecting
03. Right On – Once The Dust Has Settled