Schöne Melodien, warme Pads und ein relativ rhythmischer Part – der URSL-Podcast von Bookwood


bookwood

„Im Rahmen meines alles ersten Releases durfte ich für das wunderbare Label URSL einen Podcast aufnehmen“, berichtet Bookwood, der am 29. September 2017 die angesprochene EP „Tales From Bookwood“ publizierte. Gemixt hat er das Mixtape zu Hause in seinem „Bedroom-Studio“ – wie er es selbst bezeichnet – kurz nach der Veröffentlichung. „Besonders viel Wert lege ich immer auf den melodischen Part des Sets“, gesteht der junge Musiker. Schöne Melodien, warme Pads und meistens ein relativ einfacher rhythmischer Part als Gerüst: „Das ist so mein Ding.“ Ein signifikantes Intro und Outro baue er immer sehr gerne ein: „Dazwischen schaue ich dann immer, wie es sich entwickelt.“

„Kommt alles vom Herzen“

Einen Lieblingstrack im Set habe er nicht: „Kommt alles vom Herzen.“ Der Kontakt zum Label ging über den klassischen Weg vonstatten: „Ich habe ihnen Demos rausgeschickt und hatte wohl Glück. Außer, dass das Release in den Top 100 Releasecharts bei Beatport im Mittelfeld war, weiß ich nicht wirklich mehr, wie’s so lief.“ Als nächstes spielt der Künstler live In der Kultstätte Keller in Berlin und am 27. November bei Miras Geburtstag im Kater Blau.