Die Band Kraftklub hat bei ihrem Konzert in Leipzig ein Erdbeben ausgelöst


kraftklub

Brachten die Wände in Leipzig zum Wackeln: die Band Kraftklub / Foto: „Kraftklub 13“ von Der Robert (CC BY 2.0 / Creative Commons)

Die Leipziger Feuerwehr hatte am Freitagabend eine Menge zu tun: Eine Vielzahl von Anwohnern riefen an, um ein Erdbeben zu melden. Aber dabei trat nur Kraftklub nebenan auf. 12.000 Besucher kamen zu ihrem Tourauftakt für „Keine Nacht für niemand“. Die Band spielte in der Arena im Waldstraßenviertel in Leipzig so laut, dass die Erde in der Nachbarschaft bebte. 30 bis 50 Menschen riefen daraufhin bei Feuerwehr an. „Wir können da nichts machen, haben den Leuten aber sachlich erklärt, dass heute wieder Kraftklub in der Arena spielen. Die meisten haben das auch so akzeptiert“, meinte Volker Clauß von der Leitstelle der Feuerwehr der Leipziger Volkszeitung. Die Band amüsierte es im Nachhinein:



Schon bei ihrem vorigen Auftritt in Leipzig hatte die Band die Wände in der Umgebung zum Wackeln gebracht. Damals wurde sogar über ein Hüpfverbot diskutiert.