Berliner Techno-Modular-Sound auf einer EP – „Solar Shade“ von Marco Faraone und Hertz Collision | trndmusik

Berliner Techno-Modular-Sound auf einer EP – „Solar Shade“ von Marco Faraone und Hertz Collision


Uncage007 Artwork

Vor knapp drei Jahren ging Marco Faraone mit seinem eigenen Label an den Start: Uncage betreibt er mit seinem Berliner Freund Norman Methner. Ihre Plattform stehe für freien musikalischen und künstlerischen Ausdruck. „Sowohl für etablierte als auch für aufstrebende Talente“, macht Faraone deutlich. Seine Liebe für Vinyl hat dazu geführt, dass alle Uncage-Veröffentlichungen in erster Linie auf Schallplatten in Plattenläden erhältlich sind. Einige renommierte Künstler wie Radio Slave oder Markus Suckut releasten bereits auf dem Imprint. Im April kommt ein neuer Act hinzu: das Duo Hertz Collision aus Florenz. Herausgekommen ist die allererste Kollaboration-EP von Faraone und Hertz Collision. „Diese EP ist stark beeinflusst von dem Berliner Techno-Modular-Sound, angefangen mit „Terraforming“ und seinem perkussiven Swing, gepaart mit synthetischen perkussiven Riffs, die sich in den Mix hinein- und herausdrehen“, so Faraone. „Monastero“ hingegen ist ein langsamer Track geworden, der von einer eindringlichen Synth-Line begleitet wird. Abgerundet wird die EP von „Exoplanet“ und „Solar Shade“.

Das Vinyl-Release startet am 10. April. Die digitale Veröffentlichung erfolgt am 13 Tage später.

443A9924

Tracklist:

01. Marco Faraone & Hertz Collision – Terraforming
02. Marco Faraone & Hertz Collision – Monastero
03. Marco Faraone & Hertz Collision – Exoplanet
04. Marco Faraone & Hertz Collision – Solar Shade