Das fantastische Liveset des russischen Projekts Zuma Dionys für Baikal Nomads | trndmusik

Das fantastische Liveset des russischen Projekts Zuma Dionys für Baikal Nomads


Print

Vor knapp drei Wochen nahmen Zuma Dionys, Produzenten aus Moskau und Sankt Petersburg, ihr Liveset für das Projekt Baikal Nomads. „Wir hatten die Arbeiten an unseren neuen Tracks beendet, und die waren perfekt für dieses Set“, sagt das Musikergespann. Die Macher von Baikal Nomads hatten den Kontakt aufgenommen: „Sie hatten geschrieben, dass sie unsere Musik mögen und sie gerne einen Mix veröffentlichen würden.“ Verwendet haben sie nur eigene Werke: „Jeder Track ist mit seiner coolen Stimmung untermalt.“ Ganz besonders mögen sie ihren Remix für die russische Kultband Bravo und der Sängerin Zhanna Aguzarova zur Nummer „Veryu ya“. „Und unsere Version für den Track von PAAX Tulum, der kürzlich bei Pipe & Pochet veröffentlicht wurde!“

Tracklist:

01. Zuma Dionys – Gulivano
02. Zuma Dionys – Solaris
03. Zuma Dionys – Agradoot
04. The Doors – Riders Of The Storm (Zuma Dionys Remix)
05. Zuma Dionys – Gazel
06. Zuma Dionys – Medicine
07. Zuma Dionys – Yuddhapot
08. Zuma Dionys – Higher
09. Bravo feat. Aguzarova – Veryu ya (Zuma Dionys Remix)
10. Zuma Dionys – Drago
11. PAAX Tulum – Ocaso (Zuma Dionys Remix)
12. Zuma Dionys – Vuur na die Hemel